image Facebook-Nutzer werden im Moment wieder durch eine Falschmeldung in die Irre geführt. Facebook-Nutzer werden schrittweise auf die "Chronik" (Timeline) umgestellt und durch diese Umstellung werden / wurden Beiträge (Postings), die diese Nutzer bereits vor Jahren getätigt haben, wieder ans Tageslicht gebracht. Einige User haben das Gerücht aus den Medien aufgeschnappt und verbreiten es jetzt weiter, obwohl inzwischen von Facebook klargestellt wurde, dass es sich um normale Posts auf die Pinnwand von Freunden handelt. Die Umstellung auf die Chronik ist die eigentliche Ursache.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

So sehen die Falschmeldungen auf Facebook aus:

ACHTUNG LEUTE !!!! 
Es wurden in der Nacht auf heute Eure persönlichen Nachrichten ÖFFENTLICH AUF EUREN PROFILEN sichtbar gemacht. Vor allem das Jahr 2009/2008. Um das sofort zu löschen geht auf Euer Profil, zB. das Jahr 2009 und dort wird stehen "zb 40 Freunde haben an Deine Timeline gepostet" Das sind aber die persönlichen Nachrichten! Klickt auf "Aus der Chronik löschen".

ACHTUNG LEUTE !!!!
Es wurden in der Nacht auf heute alle Eure persönlichen Nachrichten ÖFFENTLICH AUF EUREN PROFILEN sichtbar gemacht. Vor allem das Jahr 2009. Um das sofort zu löschen geht auf Euer Profil, zB. das Jahr 2009 und dort wird stehen "zb 38 Freunde haben an Deine Timeline gepostet" Das sind aber die persönlichen Nachrichten! Klickt auf "Aus der Chronik löschen".

In den beiden Beiträgen erkennt man das angeblich "persönliche Nachrichten ÖFFENTLICH AUF EURE PROFILE" sichtbar gemacht wurden.

Das stimmt nicht. Bei den angegebenen persönlichen Nachrichten handelt es sich um ganz normale "Beiträge" (Postings), die von den Nutzern selbst damals verfasst wurden.

Bei der "Umstellung" auf die Chronik werden die Facebook-Nutzer ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es bei der Umstellung durchaus passieren kann, das alte Beiträge wieder veröffentlicht werden.

Eine Facebook-Sprecherin meinte zu diesem Thema:

"Aus technischer Sicht werden aber private Nachrichten und Wallposts unterschiedlich behandelt. Darum ist es nicht möglich, dass private Nachrichten auf der Timeline eines Nutzers erscheinen."

Warum also meinten dann einige Facebook-Nutzer, dass es sich hierbei um "persönliche Nachrichten" handle?

In den ersten "Facebook" Jahren schrieben viele Nutzer über die "Pinnwand" Ihre Nachrichten und nicht über die eigentliche Funktion und durch die Umstellung auf die Chronik waren diese auf einmal wieder für alle zu sehen!

Verweise zu diesem Thema:

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Doppelter-Aerger-fuer-Facebook-article7308911.html

http://www.wienerzeitung.at/themen_channel/wz_digital/digital_news/489106_Facebook-wegen-Daten-Panne-in-Frankreich-einbestellt.html

http://diepresse.com/home/techscience/internet/1294057/Facebook-muss-Frankreich-PrivatsphaerePanik-erklaeren?_vl_backlink=/home/techscience/internet/index.do

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady