-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

The Abyss, das Grauen steigt aus den Tiefen der Facebook Server und zerstört die Festplatten der Facebook Nutzer. Diese heißen angeblich u.a Marcel Hohmann, Andreas Opitz und noch einige mehr!

**Facebook Virus**
Bitte nehmt keinen “Andreas Opitz” aus Berlin an!

Das zumindest behaupten einige Statusbeiträge, die sich hartnäckig seit Jahren auf Facebook halten und immer wieder wie Tsunamis über den Newsstream der User hereinbrechen.

Um diesen Statusbeitrag geht es:

image

Interessant ist, dass immer wieder andere Namen, aber fast der gleiche Text da stehen.

Andreas Opitz soll ein Virus sein?

DOCH STOPP! Dieses Image kennen wir doch bereits von einer anderen Variante!

Screenshot aus dem Jahre 2013

image

Damals hieß er noch “Marcel Hohmann”. Aber “Marcel” dürfte nun Geschichte sein und an seine Stelle tritt nun Andreas Opitz. Smiley

Bereits seit dem Jahre 2012 berichten wir bereits darüber –> Hoax: Marcel Hohmann, Christian Wicke, Frank Echse. Sind das wirklich Hacker oder Viren?

Technisch gar nicht möglich!

  1. Andreas Opitz ist kein Virus. Maximal könnte er ein Nutzer sein.
  2. Er kann auch keine Festplatte zerstören bzw. kann er sich auch keine Daten herunter laden, denn so etwas passiert nur wenn man sich einen Trojaner einfängt. (Stichwort: EXE DATEI)
  3. Auch wenn ein Freund “Andreas Opitz” als “Freund” hätte, dann hätte er noch immer keinen Zugriff auf deine Daten.
  4. “Weil er sich durch die Liste frisst….” Wir hoffen, dass sich Andreas Opitz nicht verschluckt und einen vollen Magen bekommt. :-)

Warum gibt es diese Statusbeiträge?

Wir wissen es nicht Smiley Aber wir vermuten, dass hier vielleicht ein Nutzer auf einen Freund nicht gut zu sprechen ist und dieser nun solche Beiträge verfasst, indem man einen Namen erkennen kann. Tatsächlich gibt es nämlich User mit diesem Namen auf Facebook.

image

Fazit

Es ist ein Lügenmärchen. Es sind Kettenbriefe, die von Unwissenden geteilt werden. Um wirklich an die Daten der Nutzer zu gelangen, bräuchte man einen Zugang zu dem Rechner. Ja, so etwas kann passieren und zwar durch einen “Phishing-Angriff” bzw. wenn man sich einen Trojaner einfängt, aber das hat nichts mit den o.a. Statusbeiträgen zu tun und ist ein ganz anderes Thema!