Koblenz – Am gestrigen Nachmittag meldete eine aufmerksame Zeugin gegen 17.00 Uhr, dass sich an der Panzerwaschanlage auf der Schmidtenhöhe in Koblenz mehrere Personen an ca. 4-5 Fahrzeugen aufhalten, die teilweise mit Messern und Masken ausgerüstet seien.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Kurz darauf ging erneut eine Meldung ein, dass sich die Personen mit ihren Fahrzeugen von dort entfernen. Die sofortige Entsendung mehrerer Streifenwagenbesatzungen incl. Diensthundeführer führte zum Antreffen der PKW in der Von-Witzleben-Straße. Hier konnten sämtliche Fahrzeugführer angehalten und alle Insassen kontrolliert werden.

Bei den anschließenden Personen- und Fahrzeugdurchsuchungen konnten mehrere Waffen, Verbotene Gegenstände nach dem Waffengesetz, Betäubungsmittel, Vermummungsgegenstände sowie eine Kamera sichergestellt werden. Gegen deren Besitzer wurden entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Hintergründe für dieses „Treffen“ sind derzeit noch unklar.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizeipräsidium Koblenz