Facebook wird sich verantworten müssen!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Facebook wird nun erstmals vor einem deutschen Gericht wegen Fake-News verklagt.  Grund ist eine eine böswillige Falschmeldung: die jüngst aufgetauchte Bildcollage, auf der linksseitig das Merkel-Selfie aus dem Jahre 2015 und rechtsseitig die Fahndungsbilder aus der Attacke auf den Obdachlosen in Berlin zu sehen ist.

Wir haben am 28. Dezember 2016 über exakt diesen Fake berichtet und zudem den Kontakt zwischen Anas Modamani mit seiner Betreuerin und dem Rechtsanwalt Jun aus Würzburg herstellen können. Dieser vertritt nun Anas Modamani.

 

So schreibt Jun:

Für den Syrer Anas Modamani haben wir den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt, da auf Facebook wahrheitswidrig behauptet worden war, Modamani habe einen Obdachlosen angezündet. Das Bild wurde über 500mal geteilt, verstoße aber lt. Facebook nicht gegen Community-Standards. Es steht noch heute online.

Termin vor dem Landgericht Würzburg ist am Montag, 6.2.2016, 15 Uhr. Mit verklagt wurde auch ein AfD-Funktionär, der das Bild verbreitet hatte. In diesem Video erklären wir kurz worum es geht.

Quellen: Der Fake

&

Chroniken einer Falschmeldung via Einhornkotze

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady