Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Ja, auch ich bin darauf hereingefallen (und das schon am frühen morgen).

- Sponsorenliebe | Werbung -

Nicht alles bei ZDDK/Mimikama ist bierernst, manchmal kommt ein “lustiger Kollege” des Weges und hat für alle eine tolle Mitteilung:

image

Schreck lass nach – was ist das?

Tatsächlich – mit einem Klick auf diese Meldung gelangt man auf eine Seite, auf der diese Meldung in Nachrichtenform zu finden ist.

image

Ist uns da etwas entgangen? Das kann doch eigentlich nicht? Nein, natürlich nicht. Man schafft es soeben, die Überschrift zu überfliegen und den Einleitungssatz zu lesen. Wer schnell lesen kann, wird auch dann schon bemerken: der weitere Text ist auf Englisch und hat mit der Überschrift schon gar nichts mehr zu tun. Und nach nur ein paar wenigen Sekunden ändert sich auch schon die Seite und die Auflösung lädt sich:

image
(Screenshot: Shareonfb)

Hereingefallen!

Keine “was bin ich” App, auch kein Seelenverwandter, hierbei handelt es sich um einen Scherz, einen “Prank”, wie es im Netz gerne genannt wird. Die dahinter steckende Plattform heißt sharonfb.com, Text und Inhalt gestaltet jeder selber.Ebenso kann man aus einer kleinen Auswahl an Bildern wählen.

image
(Screenshot: Shareonfb)

Anhand dieser Angaben wird nun ein Ergebnis erzeugt, welches man bei Facebook teilen kann und wie eine Newsmeldung aussieht. Die Installation eine Facebookanwendung (App) ist nicht notwendig.

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady