Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

De levensmiddel mot. We hebben een verzoek voor deze video, „heerlijke chocolade“, ontvangen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

„De datum is niet verstreken“

bild1

Klopt dit?

Ja! Deze video is echt. Bij dieren gaat het echter niet een productiefout, maar om een vrij kleine „Fladder beestjes” die je bij elk van ons in huis kunt vinden, ze behoren tot de levensmiddel motten. Die mot die je in de chocolade kunt vinden heeft de meelmot.

Ze verspreiden zich in een zeer korte tijd en kunnen zelfs door dunne verpakkingen heen. En ja, ze kunnen ook in een afgesloten pot kruipen.

Je kunt nog zo schrobben en poetsen, die kleine duiveltjes sluipen ongezien met de boodschappen mee naar binnen.

Daarom leren we van kleins af aan dat we altijd hele verpakkingen moeten nemen met boodschappen en defecte of bedorven waren melden bij de winkel waar je het gekocht hebt.

Op deze website kun je een aantal tips vinden.

 

Conclusie:

Een echte video, met een reëel risico. Dus de video is een goede gelegenheid om de aandacht te vestigen op het ongedierte.

 

Auteur: Jens H., mimikama.at
Vertaling: Janine, mimikama.nl

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady