Wer in dieser Meldung eine einen rechtsextremen Ausfall seitens AfD Politiker Björn Höcke sieht, ist einem Fake unterlegen: NEIN, Björn Höcke hat das nicht gefordert! Die Aussage ist frei erfunden.


SPONSORED AD

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


Am 10. Mai 2016 erschien auf der Blogseite, sowie der Facebookseite des Chintzyherald die Information, dass Adolf Hitler “postum(sic)” zum Ehrenvorsitzenden der AfD ernannt werden müsse. Illustriert wurde diese Meldung mit einem Foto, welches anmutet, als deute Höcke mit seinen Fingern ein “Hitlerbärtchen” an.

image

Diese Statusmeldung findet man auf Facebook mit diesem Inhalt:

Erfurt – Der AfD-Vorsitzende im thüringischen Landtag, Björn Höcke, forderte gestern laut dem Compact Magazin in einer Rede bei einer parteiinternen Veranstaltungen der AfD-Splittergruppe „Der Flügel“, dass Adolf Hitler postum zum Ehrenvorsitzenden der AfD ernannt werden soll. „Nach 71 Jahren des schlechtredens eines großen Mannes Europas wird es endlich Zeit, dass die Ehre eines Vorsitzes in unserer Partei dem gebührt, der diesen auch verdient.

Diese Meldung verlinkt zu einem entsprechenden Artikel [1], in der im wesentlichen mit dieser Statusmeldung erklärt ist. Quellen oder Parallelstellen werden dort nicht erwähnt, ist aber nicht nötig, denn:

Der Chintzyherald …

… hat im Grunde gar kein Interesse an Quellen, da es sich bei der Seite um Satire handelt. Neben Artikeln wie diesen findet man in dem Webblog andere Überschriften, an denen man deutlich erkennen kann, dass die Inhalte frei erfunden sind:

  • Sensation: Werner Faymann tritt für die SPD als Kanzlerkandidat an!
  • AfD fordert bundesweites Alkoholverbot an christlichen Feiertagen!
  • DDR trauert um Margot Honecker

Ebenso gibt es eine mehr oder weniger offensichtlichen Hinweis im Titel des Webblogs:

+ Geschmacklos + Verwirrend + Tucholskyesk + Besser informiert als die BILD und unseriöser als der Postillon.

Der Komplettheit halber:

Das verwendete Bild wurde Wikipedia entnommen und trägt dort die Beschreibung, dass es vom Bundesparteitag der Alternative für Deutschland in Essen in der Gruga Halle stammt und am 4. Juli 2015 aufgenommen wurde. Urheber des Bildes ist Olaf Kosinsky.

-Mimikama unterstützen-