Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

So! Nun haben wir 2016 und nun möchten wir gucken ob die Polizei in Bayern ab sofort eine neue Schutzbekleidung trägt, denn im Jahre 2015 haben viele Internetuser folgendes zu lesen bekommen:

- Sponsorenliebe | Werbung -

image
Screenshot: Süddeutsche.de

Neue Polizeiuniformen – Ein Hauch von Darth Vader

  • Der Freistaat reagiert auf die Anschläge von Paris: Polizisten bekommen eine neue Schutzkleidung, zudem werden 300 neue Stellen bei Polizei und Verfassungsschutz geschaffen.
  • Damit stockt der Freistaat bereits zum dritten Mal in diesem Jahr seine Sicherheitsbehörden auf.
  • Die Hälfte der neuen Stellen wird in die Schleierfahndung fließen, die weiter ausgebaut werden soll.

Es handelt sich dabei um die neue Schutzkleidung, welche die Polizei in Bayern ab 2016 in jedem Streifenwagen mit sich führen wird.


SPONSORED AD

Dabei geht es um stärkeren Schutz gegen schwere Waffen, man spricht in diesem Rahmen von Kriegswaffen, wie etwa einer Kalaschnikow. In diesem Zusammenhang gibt es auch die Information, dass nochmals 300 zusätzliche Stellen für Polizei und Verfassungsschutz geschaffen werden.

JA! Diese neue Schutzkleidung wird die Polizei in Bayern bekommen.

Auch wenn es einen ernsten Hintergrund hat, viele User im Netz stellen Vergleiche mit Darth Vader an  Smiley

Reaktion der sozialen Medien

In den sozialen Netzwerken hingegen stößt der neue Helm auf viel Gelächter, neben dem Bezug auf Lord Helmchen findet man auch den Wok vom Stern.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady