Im Moment bekommen etliche User eine SMS. Angeblich hatten Sie Glück und haben bei REWE 500 EUR gewonnen. Der User müsse nur klicken und schon kann er gratis einkaufen. Doch Achtung!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Um diese SMS geht es im Moment.

image

Folgt ein User dem Link, öffnet sich diese Webseite.

image

Also doch kein SOFORT GEWINN in der Höhe von 500 EUR.


SPONSORED AD

Aber der Nutzer könnte hier nun bei einem Gewinnspiel mitmachen indem er hier deine “Gewinndaten” einträgt.

Würde das so aussehen:

image

Veranstalter der Gewinnspieles ist die United Customer Service GmbH über die wir auch bei mimikama schon mal berichtet haben. Aber auch über Google findet man schon etliche Einträge dazu wie jenen von der OTZ

Fazit:

Dem User wird hier etwas versprochen und vorgegaukelt was gar nicht stimmt. Die SMS erweckt bei dem User den Anschein, als hätte er einen 500 EUR Gutschein von REWE gewonnen. Dem ist aber NICHTS so.

Klickt der User auf den Link, dann wird er zu einem GEWINNSPIEL umgeleitet. In diesem wiederum muss (kann) er seinen Daten wie Vorname, Nachname und E-Mailadresse eingeben.

Sowie bestätigt der User die Bedingungen die wie folgt lauten:

Im Falle eines Gewinns kann ich unter den oben angegeben Adressdaten kontaktiert werden. Und die United Customer Service GmbH sowie ihre Sponsoren und benannten Partner werden meine Angaben für Marktforschung, für Zielgruppen- und Kundenprofilanalysen, sowie für werbliche Angebote, die meinen erkennbaren Interessen entgegenkommen, aus unterschiedlichen Branchen und Organisationen (z.B. gemeinnützigen Organisationen) per E-Mail, Telefon, SMS und Brief verwenden. United Customer Service GmbH darf hierfür meine Angaben an Sponsoren und Partner weitergeben, die benannt sind und zu deren Fragen ich Angaben mache. Diese Unternehmen dürfen mir auch kostenlose Produktmuster zusenden. Ich kann auch ohne Einverständnis durch Sendung einer Postkarte mit dem Stichwort ‘myquizplanet’ teilnehmen. Die Einwilligungen kann ich jederzeit widerrufen.

Sprich, der User würde wahrscheinlich von noch mehr Spam-Mails und Spam-SMS zugeschüttet werden.

Was mit seinen Daten passiert kann man an dieser Stelle noch nicht sagen, aber unserer Erfahrung nach, werden diese gerne auch an andere Unternehmen verkauft!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady