Dies ist KEINE neue Handy-Fangnummer!
Dies ist KEINE neue Handy-Fangnummer!

Wenn eine 12 Jahre alte Warnung wieder in Umlauf gerät…

- Sponsorenliebe | Werbung -

Uns erreichten Anfragen zu folgendem Statusbeitrag, der seit einiger Zeit (erneut) auf Facebook kursiert und vor einer „neuen Handy-Fangnummer“ warnt:

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

VORSICHT!!!
Betreff: ACHTUNG Neue Handyfangnummer- unbedingt lesen !!!!

Neue Handy-Fangnummer

Bitte gleich an alle Bekannten weiterleiten!

„0650 666 50 40“ ist eine Betrugsnummer!
Die POLIZEI ermittelt bereits fieberhaft nach dem Verantwortlichen
(Bisher waren es immer *0900*er Nummern)

Die SMS kommt meist mit dem Text:
„Entschuldige bitte, ich habe vergessen wer du bist und dennoch  deine Handynummer eingespeichert. kannst du mir bitte antworten und sagen wer du bist?

Bei Beantwortung mittels SMS oder Anruf, entsteht bereits ein VERTRAG und es werden horrende Summen von der Rechnung abgebucht!!!!

Telekom Austria TA AG
Geschäftskundenvertrieb
International Sales
1020 Wien, Lassallestraße 9
FN: 280571f, Handelsgericht Wien
www.telekom.at

Der Faktencheck:

Beim Anblick dieses Sharepics fühlt sich der ein oder andere Mimikama-Redakteur durchaus nostalgisch.

Im Jahre 2011 (!!!) berichteten wir das erste Mal über diese Fangnummer und selbst da war sie bereits verjährt, denn ursprünglich stammte die Warnung aus dem Jahre 2007.

Es handelt sich also um eine echte Warnung, die jedoch keine Gültigkeit mehr besitzt. Die Nummer gibt in diesem Zusammenhang nicht mehr!

Wir fragten bei RTR (Rundfunk & Telekom Regulierungs-GmbH) nach und erhielten damals folgende Antwort:

Sehr geehrtes Mimikama-Team,

wir bestätigen den Erhalt Ihrer Anfrage. Das von Ihnen geschilderte Mail ist uns bekannt und auch T-Mobile Austria wurde darüber in Kenntnis gesetzt. Laut unseren Informationen wurde die betroffene Rufnummer in der Zwischenzeit vom Netz genommen.

Hinter einer „normalen“ Mobilrufnummer darf gemäß den gesetzlichen Vorschriften kein Mehrwertdienst geschaltet sein. Generell muss vor Nutzung eines Mehrwertdienstes kostenfrei über die Art des Dienstes, die Kosten etc. informiert werden. Bei Interesse können die gesetzlichen Vorschriften ( §§ 104 ff Kommunikationsparameter-, Entgelt- und Mehrwertdiensteverordnung, kurz KEM-V) unter folgendem Link:
http://www.rtr.at/de/tk/KEMV abgerufen werden.

 

Sollte durch die Rufnummer 0650/6665040 ein Mehrwertdienst verrechnet worden sein, empfehlen wir einen schriftlichen Rechnungseinspruch beim jeweiligen Betreiber. Informationen über das Schlichtungsverfahren bei der Schlichtungsstelle der RTR-GmbH finden Sie unter http://www.rtr.at/de/tk/SchlichtungsstelleRTR.

Ergänzend möchten wir noch erwähnen, dass bei der Schlichtungsstelle nur Anfragen aufgrund dieses E-Mails und nicht aufgrund eines konkreten SMS eingelangt sind.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr RTR-Team


Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH) Austrian Regulatory Authority for Broadcasting and Telecommunications Mariahilfer Straße 77-79, 1060 Wien, Austria
tel: +43 1 58058 – 0 | fax: +43 1 58058 9191 mailto:[email protected] | http://www.rtr.at/ FN/ Reg. No.: 208312t HG Wien/ Vienna CC

Screenshot by mimikama.at
Screenshot by mimikama.at

Das Sharepic mit der Warnung kann somit getrost ignoriert werden und sollte auch nicht weiter geteilt werden!

-Sponsorenliebe-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady