-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Herzogenaurach – Noch Unbekannte haben am vergangenen Wochenende (16./17.09.2017) auf einer Straße in Großenseebach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) mehrere Hakenkreuze gesprüht.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mögliche Zeugen werden gebeten, sich zu melden.

Das zuständige Fachkommissariat für politisch-motivierte Kriminalität hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Die Täter haben entweder am Samstag oder Sonntag in der Schulstraße, Höhe Friedhof, zwei Hakenkreuze und mehrere Zahlen mit roter Farbe auf den Fahrbahnbelag gesprüht. Der dadurch entstandene Sachschaden wird auf eintausend Euro geschätzt, zumal die Entfernung der Schmierereien mit hohem Aufwand für den Bauhof verbunden ist.

Wer Angaben zur Ergreifung der Täter machen kann, wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen.

Die Nummer des Hinweistelefons lautet (0911) 2112-3333.