-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

image In den letzten Tagen tauchen immer wieder Meldungen auf, dass die Hacker-Gruppe "Anonymous" Facebook zerstören möchte. "Das Kommunikationsmedium, welches Ihr alle so von Herzen bewundert, wird zerstört! Bereitet Euch auf einen bedeutenden Tag vor, der in die Geschichte eingehen wird." Dies kündigte die Hackergruppe in einer mehrsprachigen Videobotschaft an, in welcher eine synthetische Stimme die "Operation Facebook" ankündigt. Kann dies wirklich gelingen?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Vorweg gleich mal die Info:

"M. Zuckerberg und alle Facebook-Nutzer dürfen  aufatmen denn "vorläufig" ist keine Attacke auf Facebook geplant. "Das YouTube Video ist ein Fake von Leuten, welche die Medien auf sich aufmerksam machen wollten" meinte ein Mitglied der Hacker-Gruppe Anonymous. Warum? Die Hacker würden NIE ein Datum und ein ZIEL nennen, denn das entspräche einfach nicht ihrem Stil und würde auch nur Gegenmaßnahmen ermöglichen.

Hier die Videobotschaft der Hacker Gruppe "Anonymus"

In diesem Video wird die fehlende Datensicherheit und Privatsphäre von Facebook kritisiert.

Auszug:

Facebook verkaufe Informationen und gebe Überwachungsunternehmen heimlich Zugriff auf Nutzerdaten-so würden Menschen aus aller Welt ausspioniert werden. Einige dieser Firmen seien für autoritäre Regimes.

Sollten Facebook Nutzer sich nun ernsthafte Sorgen machen?

Die Hacker Gruppe "Anonymous" ist tatsächlich eine durchaus ernstzunehmende Hackergruppierung welche es bereits immer wieder geschafft hat Firmenwebseiten sowie auch Seiten von Regierungen zu hacken.

Stellungnahme zu dieser Botschaft eines Anonymous Mitgliedes gegenüber der APA (Austria Presse Agentur)

"Das YouTube-Video bezüglich des für 5. November geplanten Facebook-Angriffs ist ein Fake von Menschen, die die Medien auf sich aufmerksam machen wollten", betonte am  Freitag, 12.8.2011 ein Anonymous-Mitglied gegenüber der APA.

Die Hacker-Gruppe Anonymous würde kein Datum sowie ein Ziel nennen, denn dies entspräche nicht dem Stil der Hacker Gruppe und würde dadurch auch Gegenmaßnahmen ermöglichen.

Unter den Anonymous Mitglieder herrscht aber Uneinigkeit!

Einige Anonymous Aktivisten haben sich per Twitter GEGEN die "Operation Facebook" ausgesprochen.  Es werde zwar der geplante Angriff von einigen Mitgliedern organisiert, doch das bedeutet nicht zugleich, dass ALLE Mitglieder von Anonymous auch damit einverstanden sind. Diese Meldung wurde in einem der Kommunikationskanäle welcher sich Anonops "gezwitschert"  ( Twitter- Account Anonops ) "Seid nicht albern", so ein Aufruf. "Lasst uns unseren Stil und unsere Moral erhalten."

So wie es aussieht haben sich kleinere Gruppierungen von Anonymous abgespalten welche DDOS Attacken (Distributed Denial of Service – eine Überlastung von Infrastruktursystemen durch einen konzentrierten Angriff auf Servern oder Rechnern) durchführen werden, so das Mitglied der Hacker-Gruppe.

Welches Ausmaß diese haben würden, sei derzeit noch nicht abzuschätzen. Sollte der Angriff groß ausfallen, befürchte er, dass der Ruf von Anonymous darunter leiden würde.

Facebook ist auf den Angriff vorbereitet!

Es ist zu bezweifeln, dass ein Angriff – Facebook ernsthaft gefährlich werden kann denn Facebook Techniker haben nun nach dieser Ankündigung mehrere Wochen Zeit, um sich vor diesen Angriff vorzubereiten. Die Facebook Server zählen zu den leistungsfähigsten Servern der Welt denn bereits im "normalen" Betrieb müssen die Serven, bei 750 Millionen Facebook Nutzern sehr viel aushalten. Um Facebook wirklich zu zerstören müssten die Angreifer direkt in das "Innere" des Systems eindringen um es dann von "innen heraus" zu zerstören.

Wir denken, dass niemand sagen kann ob ein Angriff stattfinden wird oder nicht!

Proteste gegen die Datenschutzrichtlinien sowie die Mangelhaften Privatsphäre-Einstellungen sind eine eigen Sache aber sollte es jemand schaffen Facebook lahmzulegen wird Facebook es schaffen wieder zurück zu kehren aber Facebook wird deswegen nicht die Richtlinien und Einstellungen verbessern sondern sie werden wahrscheinlich etwaige Sicherheitsmaßnahmen aufstocken. Wir finden dass man auf diese Art und Weise überhaupt nichts erreichen kann.

Warum möchten die Hacker eigentlich dann zuschlagen?

Vielleicht ist der Grund, dass Anonymous selbst ein Soziales Netzwerk gründen möchte!

Mitte Juli 2011 ist bereist bekanntgeworden, dass "Anonymous" selbst ein eigenes Soziales Netzwerk aufbaut welches sich "Anonplus" nennt. Auf der Domain anonplus.com werde ein Ort „ohne Angst vor Zensur, Blackout und Zurückhaltung“ entstehen. Einer der Unterschiede soll vor allem sein, dass es möglich sei, anonyme Profile anzulegen.

Wie denkt Ihr darüber? Wird es einen Angriff geben oder nicht?