Produktempfehlung: Kaspersky lab

GÖTTINGEN – Im Göttinger Sandweg ist am Samstagabend (05.08.17) gegen 20.40 Uhr ein mit dem Rad auf dem Gehweg fahrender zehn Jahre alter Junge von einem entgegenkommenden Fußgänger im Vorbeigehen vermutlich grundlos ins Gesicht geschlagen worden. Bei der Attacke fiel das Kind vom Rad und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte den Jungen anschließend in die Uniklinik.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Der Angreifer ging einfach weiter.

Während sich eine Zeugin um den weinenden Kleinen kümmerte, nahm ein anderer Zeuge die Verfolgung des Flüchtenden auf. Der Gesuchte konnte wenig später im Rahmen der Fahndung im Brauweg gestellt werden. Es handelt sich bei ihm um einen bereits polizeilich bekannten 31 Jahre alten Mann aus Göttingen.

Gegenüber den Beamten verhielt sich der Tatverdächtige sofort aggressiv. Im weiteren Verlauf leistete er gegen die polizeilichen Maßnahmen körperlichen Widerstand, beleidigte, bespuckte und bedrohte die Polizisten.

Dem Göttinger wurde eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss blieb er über Nacht im Polizeigewahrsam.

Die Polizei leitete u. a. Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte, gefährlicher Körperverletzung sowie gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen ihn ein.