Faktencheck: Segelt Greta auf einem Rothschild-Boot über den Atlantik?

Von | 20. August 2019, 13:12

Auf einem Sharepic wird behauptet, Greta Thunberg sei mit einem „Rothschild-Boot“ über den Atlantik unterwegs.

Der Name „Rothschild“ alleine sorgt bei vielen Verschwörungstheoretikern schon für Gänsehaut, da die Bankerfamilie in sehr vielen Theorien Erwähnung findet und mit ihrer finanziellen Macht schon ganze Königshäuser gestürzt haben soll.
Da passt es natürlich für so Manchen, dass die Atlantiküberfahrt Greta Thunbergs augenscheinlich auf einem Boot der Rothschild-Familie stattfindet, da man so eine Verknüpfung „Klimalüge“ und „Finanzen“ herstellen kann.

Um dieses Sharepic handelt es sich :

Screenshot: mimikama.at

„Dieser Moment, wenn du begreifst das du mit nem Rothschild-Boot unterwegs bist.
#Pariser Klimabanker Agenda“

Die Herkunft des Bildes

Das in dem Sharepic verwendete Foto des Bootes stammt aus dem Jahr 2015 und wurde von Th. Martinez geschossen. Es findet sich beispielsweise in einem Artikel der Seite „yachtingworld.com„, in dem über eine Testsegelfahrt des Open60-Bootes mit dem Namen „Edmond de Rothschild“ berichtet wird.

- Werbung -

Die Geschichte des Bootes.

Tatsächlich segelt Greta auch mit diesem Boot über den Atlantik. Einziges Problem bei der Behauptung: Das Boot gehört den Rothschilds gar nicht mehr!

2015:
Im August 2015 lief das Boot vom Stapel und wurde auf den Namen „Gitana 16“ getauft, da es vom Team Gitana gesegelt wird. Da dieser Name allerdings ein wenig unpersönlich klingt, bekam es auch den Namen „Edmond de Rothschild“, da der französische Bankier Baron Benjamin de Rothschild das Team im Jahr 2000 gründete.

2016:
Im Dezember 2016 lag der Segler Sébastien Josse mit der „Edmond de Rothschild“ auf dem dritten Platz des zu der Zeit stattfindenden Segelrennens „Vendée Globe“, als er aus dem Rennen aussteigen musste, da das Boot unter extremen Wetterbedingungen schweren Schaden erlitt.
In der Folge gab Josse seinen Rücktritt aus dem Rennen bekannt.

2019:
Das Boot, welches umgefärbt wurde und in Monaco anlag, wird von dem Stuttgarter Immobilienunternehmer Gerhard Senft für das Team Malizia gekauft. Es segelt nun unter deutscher Flagge, eingetragen im Hamburger Schiffsregister und wurde auf Malizia II umgetauft. Gegründet wurde das Team Malizia 2016 von Pierre Casiraghi. Mit diesem Boot segelt nun Greta Thunberg.

- Werbung -

Zusammenfassung

2015 segelte das Boot also tatsächlich unter dem Namen und dem Segel „Edmond de Rothschild“.
Allerdings wurde das Boot zwischenzeitlich verkauft und umgetauft, es heißt nun „Malizia II“ und gehört einem Immobilienunternehmer, der es für das Team Malizia erwarb.
Natürlich hat es auch nicht mehr das Segel mit dem Rothschild-Namen darauf, sondern bekam für die Atlantiküberfahrt auch ein spezielles Segel mit der Aufschrift „Unite behind the Science“, welches man unter anderem in diesem Artikel des SWR sehen kann. Üblicherweise hat es ein Segel mit dem Sponsoren des Teams, BMW.

Somit ist die Behauptung, Greta Thunberg segele mit einem „Rothschild-Boot“, falsch!
- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -