Nun sind sie wieder da. Monatelang war nichts zu lesen auf Facebook aber nun gibt es sie wieder. Es geht um die “Apple Produkte Gratis” Seiten.

Um diese Seite geht es im Moment:

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

image

Klar ist, dass diese Seite auf Facebook mit Sicherheit NICHT von Apple erstellt wurde.

Dem User wird mittels eines Statusbeitrages vorgemacht, dass es angeblich hier 80 Stück iPhone verlost werden. Quasi Smartphones zum Nulltarif.

Und dies nur, da diese angeblich nicht richtig verpackt wurden.

Sehen wir uns den Statusbeitrag näher an:

image

Am 8.3.2015 um 00:44 wurde folgendes veröffentlicht:

image

In diesem steht:

Wir erhielten diesmal 80x iPhone 6 mit 64 GB, die nicht verkauft werden können, weil sie nicht richtig eingepackt worden sind. Aus diesem Grund machen wir eine Verlosung auf dieser Seite!
Alles, was Sie tun müssen, ist die folgenden einfachen Schritte zu engagieren!
Schritt 1. Drück „Gefällt mir“ auf das Foto und auf der Seite.
Schritt 2. Teile dieses Foto.
Schritt 3. Kommentar schwarz / weiß.
Die glücklichen Gewinner werden am 24. März gewählt. Nur Menschen, die alle Schritte abgeschlossen haben, können teilnehmen. Die Gewinner werden auf unserer Fanseite Apple Produkte Gratis und durch eine private Nachricht verkündet, so sind wir sicher, dass Sie uns auf Facebook Folgen. Viel Glück.

Über 104.000 User haben den Beitrag geliket, 105.000 haben bereits kommentiert und über 115.000 User haben den Beitrag geteilt.

Abgesehen, dass dieses “Gewinnspiel” gegen alle Gewinnspielvorschriften verstößt (wo sind die Teilnahmebedingungen, das Impressum, die Datenschutzbestimmungen usw.?) kann es NICHT sein, dass jemand einfach so 80x iPhones 6 verschenkt. Überhaupt nur weil sie nicht in den Verkauf gekommen sind, denn laut Ersteller wurden diese nicht richtig verpackt. (Gähn)

Was ist denn da los?

Normalerweise war es immer so, dass Betreiber solcher Seiten / Events User mittels eines Links auf externe Seite locken. Dort erwartete dem User meist ein dubioses Gewinnspiel inkl. Handyabofalle udgl. Aber hier gibt es keinen Link zu einer externen Seite.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten

Der Ersteller ist nur Likegeil, generiert Fans und Likes und verkauft diese Seite dann weiter.

Oder er bearbeitet den Statusbeitrag (wie er es ja schon gemacht hat) und ergänz im NACHHINEIN den Beitrag um einen Link der zu einer externen Webseite führt.

Beitrag wurde bereits einmal bearbeitet:

image

Zuerst waren es nur 15 Stück und nach der Bearbeitung 80 Stück:

image

UPDATE 10.3.2015

Gestern haben wir in diesem Bericht (etwas weiter oben) erwähnt, dass es zwei Möglichkeiten gibt, warum es angeführten Statusbeitrag gibt. Und wir hatten recht. Der Beitrag wurde zwar danach nicht mehr bearbeitet, aber es wurde ein NEUER hinzugefügt.

Jetzt wo die Seite über 100.000 Fans hat, locken sie mit einem neuen Gewinnspiel. Diesmal aber mit einem Verweis auf eine Webseite!

image

image

Und nun?

Die Ersteller schreiben:

Seid ihr schon auf den 24.3 gespannt? Zwinkerndes Smiley  Hier haben wir noch ein zweites iPhone Gewinnspiel für euch. Nur 20 Sekunden Aufwand. Viel Glück! http://bit.ly/iphone-6-gewinnspie

Klickt ein User auf den Link, dann öffnet sich diese Webseite:

image

Hier kann der User nun “gewinnen”.

image

Und was sehen unsere Augen?

image

Wieder einmal Proleagion über die wir nicht 1x berichtet haben!

Hinweis: Auf Facebook gibt es etliche Seiten mit den Namen “Gratis Apple Produkte” oder Apple Gratis Produkte” usw.
Wenn diese Seite GEWINNSPIELE in oben genannter Form erstellen, dann kann man diese alle getrost  als “FAKE” abstempeln.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady