In Herborn wurden zwei Kinder verletzt, als die Gondel eines Fahrgeschäfts abriss und etwa 5 Meter zu Boden stürzte – der Betrieb wurde eingestellt

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Herborn: Bei einem Betriebsunfall an einem Fahrgeschäft, auf dem Herborner Martini-Markt, wurden am Samstagabend zwei Jungen aus Herborn (acht und vier Jahre alt) verletzt.

Gegen 18.25 Uhr löste sich, aus bisher ungeklärter Ursache, eine Gondel und stürzte aus ca. vier bis fünf Metern Höhe zu Boden.

Die beiden Jungen wurden zur Beobachtung in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, der Betrieb des betroffenen Fahrgeschäftes vorerst eingestellt.

Spezialisten des Amtes für Arbeitsschutz und der Bauaufsicht haben die Untersuchungen vor Ort übernommen.

Quelle: Polizei Mittelhessen

-Mimikama unterstützen-