Baden-Baden – Die Beamten der Polizeihundeführerstaffel ermitteln derzeit wegen eines Vergehens nach dem Tierschutzgesetz und wollen Tierhalter auf ausgelegte Köder hinweisen und sie entsprechend sensibilisieren.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Hintergrund ist ein Vorfall am vergangenen Wochenende im Jalta-Ring. Dort wurden am Freitagnachmittag auf einem privaten Gartengrundstück zwei bouletten-förmige Fleischköder ausgelegt, in deren Innern eine blaue Masse festgestellt werden konnte. Aufgrund der vorgefundenen Lage der Giftköder ist von einem gezielten Ablegen auszugehen.

Bislang ist noch kein Schadensereignis eingetreten oder bekannt geworden. Wer verdächtige Personen im genannten Bereich beobachtet hat, wendet sich bitte unter der Telefonnummer: 07229/6972-14 an die Ermittler der Polizeihundeführerstaffel.

-Mimikama unterstützen-