-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Laufend bekommen wir immer wieder Anfragen zu den Statusbeiträgen die über die Webseite “Polizeimeldungen.com”, welche auf Facebook immer wieder geteilt wird und wie vertrauenswürdig diese ist!

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Im Moment wird immer wieder ein Statusbeitrag auf Facebook geteilt wo eine “Giftköderwarnung” aufscheint.

Giftköderwarnung der Seite Polizeimeldungen.com

Nun gibt es dazu 3 Punkte die an dieser Stelle zu erwähnen sind:

  1. Stimmt die Giftköderwarnung?
  2. Warum bekommt man nach einem Klick was ganz anderes zu sehen und
  3. Ist die Webseite Polizeimeldungen.com eine offizielle Webseite der Polizei

Beginnen wir mal mit Punkt 1:

1. Stimmt die Giftköderwarnung?

NEIN. Diese stimmt nicht. Ende 2014 wurden zwar vermehrt Anzeigen bei der Polizei hinterlegt, aber es gab damals keinen bestätigten Verdacht. Siehe: Die große Angst vor Hunde-Giftködern (Kurier.at)

2. Warum bekommt man nach einem Klick was ganz anderes zu sehen?

Folgt man dem Statusbeitrag auf Facebook- und klickt auf diesen, dann erwartet man sich, dass man weitere Infos zu der erwähnten Giftköderwarnung bekommt.

Doch dem ist nicht so. Der User bekommt eine Presseinformation des Polizeipräsidiums Hamm zu sehen.

image

Warum dem so ist, können wir auch nicht beantworten. Entweder funktioniert die Webseite nicht korrekt, oder es werden bewusst, unter Vortäuschung falscher Tatsachen, User so auf die Webseite gelockt.

Und nun zu Punkt 3.

3. Ist die Webseite Polizeimeldungen.com eine offizielle Webseite der Polizei?

Nein, es handelt sich hier mit Sicherheit nicht um eine offizielle Webseite der Polizei.  Der Betreiber selbst schreibt auf seiner Seite:

Polizeimeldungen.com wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen um Polizeimeldungen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz zu veröffentlichen. Die Meldungen auf dieser Seite stammen nur von offiziellen Polizeidienststellen, Presseportalen oder Zeitungen. Da wir schon viele Anfragen bezüglich der Echtheit der Meldungen hatten verweisen wir nun immer auf die Quelle der Meldung. Wir halten die Meldungen immer aktuell und entfernen nicht mehr aktuelle Themen. Falls Sie Fragen oder Wünsche haben können Sie uns gerne kontaktieren. Benutzen Sie hierfür unsere Kontaktseite.

Leider ist es so, dass man den Betreiber nicht kontaktieren kann. Auch auf seiner Kontaktseite findet man nichts dazu:

image
Screenshot (18.5.2015 / 13:00 Uhr)

Man kann also den Betreiber NICHT kontaktieren, da es einfach keine Kontaktdaten gibt. Auch ein Blick in das Impressum brachte keine neuen Erkenntnisse. Da die Impressums-Seite zugleich die Kontaktseite ist, wurden wir auch hier nicht fündig.

Und so können wir nicht sagen, wer der Betreiber ist und wir können diesen auch nicht darauf hinweisen, dass ein falscher Statusbeitrag / Link auf Facebook immer wieder von ihn geteilt wird.

Auch ein Blick in der Whois Abfrage blieb erfolglos, da diese anonym regestiert wurde. Aber wir wären nicht mimikama.at, wenn wir nicht bereits wüssten, wer der Betreiber der Seite ist. Herr Herr Martin Althuhn (Name von uns geändert) wurde bereits von uns kontaktiert.

image