Hildesheim: Am Vormittag des 13.02.2017 wurde durch einen Hundebesitzer giftiges Granulat im Bereich des Hildesheimer Kehrwiedergrunds aufgefunden.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Hund und Herrchen waren an der Spazierstrecke zwischen Renatastraße und Keßlerstraße unterwegs, als der Hund etwas vom Weg entfernt, hinter einem Baumstumpf farbiges Granulat entdeckte und fraß.

Der Besitzer, ein Biologe, vermutete, dass es sich hierbei um giftige Köder handelte und suchte sofort eine Tierärztin auf.

Diese bestätigte nach ihrer Untersuchung die Vermutung. Nur durch das schnelle Handeln des Besitzer und der Tierärztin konnte eine Schädigung des Hundes vermieden werden.

Die hinzugerufene Polizei verständigte den Bauhof. Das Granulat wurde sichergestellt, Bodenproben wurden entnommen und Schilder zur Warnung anderer Hundebesitzer aufgestellt.

Um welches Gift es sich genau handelt muss noch untersucht werden.

Eine Strafanzeige wurde seitens der Polizei gefertigt, die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Hildesheim

-Mimikama unterstützen-