Da hat jemand doch glatt wieder den Millionenfake zu neuem Leben erweckt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Es handelt sich dabei um ein Bild, auf dem ein Hai abgebildet ist. Zu diesem Bild gibt es die Anweisung “Gib die Zahl 6 ein und staune, was mit diesem Hai passiert ”.  Und was ist passiert? Richtig, unter dem Bild liest man eine Menge „6” Kommentare. Bravo!

So ganz unter uns: Es passiert rein gar nichts, wenn man hier eine „6” als Kommentar abgibt. Doch, eine Sache passiert: Man erkennt, wer auf diesen Fake hereingefallen ist. Aber keine Angst, wer dort mit der Zahl 6 kommentiert, befindet sich in guter Gesellschaft, denn derselbe Fake schwirrte bereits im Juni 2017 durch Facebook.

image

Damals sollte man jedoch mit der Zahl 8 kommentieren. Natürlcih passierte auch damals nichts, jedoch versuchten weit mehr als 4 Millionen Menschen ihr Glück.

Abgesehen davon …

Damals wie heute: Das Bild ist auch ein Fake. Es handelt sich um eine 3D Grafik. Vergleiche Snopes

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady