Produktempfehlung: Kaspersky lab

Der eigentliche Wahnsinn liegt im Grunde in diesen Gewinnspielen selbst. Es ist ein Wahnsinn, wie man völlig blind irgendwelchen Gewinnversprechen folgen kann, von denen man gar nicht weiß, wer da etwas verlost und ob da am Ende überhaupt etwas verlost wird. Und vor allem: diese Art der Gewinnspiele ist doch hinlänglich bekannt, warum dringen diese Probleme der Gewinnspiele nicht zu den Menschen durch?

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Ganz besonders scheinen die Klickreflexe bedient zu werden, wenn es um den Thermomix geht. Denn wollen augenscheinlich alle haben, da lässt man sich auch schon mal auf intransparente Gewinnversprechen ein:

image

Wahnsinn, oder? Mitmachen und gewinnen auf die ganz einfach Tour?

Ihr könnt zum 12.07.2016 diesen Thermomix TM5 im WERT von 1.199€ gewinnen !

Drückt auf gefällt mir und ihr kommt in unseren Los-Topf!
Wer den Beitrag teilt hat eine doppelte/Chance !
Die seite Wahnsinn <- (y) muss mit gefällt mir markiert sein !

Fragwürdige Gewinnspiele

Wir glauben NICHT, dass es so einfach ist. Und vor allem haben wir schon so viele Gewinnspiele dieser Art kommen und gehen sehen, so dass wir die Parallelen erkennen: Menschen mit Gewinnversprechen anlocken, und wenn dann irgendwann genug Menschen diesem Gewinnspiel gefolgt sind, wird häufig in die Teilnahmebedingungen ein neuer Punkt eingefügt: man solle einem Link folgen!

Dieser Link kann dann alles mögliche sein, häufig jedoch ein Affiliate-Gewinnspiel eines Datenhändlers, je nach Endgerät mit dem man unterwegs ist, kann aber auch eine Abofalle dahinter lauern.

Ominöse Gewinnspiele erkennt man u.a. wenn man z.B. liest: “Drückt auf gefällt mir und ihr kommt in unseren Los-Topf!” sowie “Wer den Beitrag teilt hat eine doppelte Chance!” und dann noch “Die Seite –Name-der-Seite- muss mit Gefällt mir markiert sein!

Wein weiteres Merkmal ist, wenn folgende Inhalte NICHT VORHANDEN sind:

  • Inhaber der Seite / Ansprechperson
  • Impressum
  • Kontaktmöglichkeit
  • Teilnahmebedingungen
  • Freistellung gegenüber Facebook

Seriöse Unternehmen beschäftigen sich mit dem Thema Gewinnspiele auf Facebook und stellen diese auch korrekt dar. Unter anderem achten seriöse Veranstalter, dass ein Impressum, ein Kontakt sowie Teilnahmebedingungen zur Verfügung stehen, die auch aus rechtlicher Sicht notwendig sind.

Wünsche, die ins Leere fließen

Es ist niemand da, der dieses Küchengerät oder 100.000 iPhones, 50.000 PS4 oder tolle AMGs verlost. Nein, es gibt sie nicht, diese ritterlichen Wohltäter des Netzes. Sie sind eher Gaukler, die ihre Nutzer dazu verleiten, brav wie Klickvieh aus der Hand zu fressen.

  • Sage mir Deine Farbe – ich schenke Dir Dein Smartphone.
  • Laufe nackt auf die Straße – und Du gewinnst einen Audi R8, aber vergiss nicht, ein Selfie zu machen und es hier hochzuladen. Junge Frauen haben die doppelte Gewinnchance.

Machst Du´s nicht, gewinnst Du nicht. Pech gehabt.

Machst Du´s doch, hab ich meinen Spaß. Gewinnen wirst Du eh nicht.

Na und – so ein Klick kostet doch nichts!

Ja, das stimmt. Ein Klick auf verführerischen Gewinnspielseiten kostet dich meistens nichts (wenn es nicht mal wieder eine Abofalle ist, die dahinter steckt). Wenn Du “es kostet nichts” rein über materielle Werte definierst, dann wird es wohl so sein.

Aber etwas kosten kann mehr als nur Geld sein, denn was es Dich hier kostet, ist unbezahlbar: es kostet Dich die Würde – es kostet Dich Deine Glaubwürdigkeit.

Es kostet Dich Deinen Namen, wenn Du an schmierigen Gewinnspielen teilnimmst, bei denen Du in Deinem Inneren eigentlich weißt, dass sie Mist sind, aber Dein Verlangen so groß ist, dass Du am Ende doch klickst.

Es ist Dein Innerer Zwang, dem Du unterliegst und alle Menschen können Deine Niederlage sehen – sie können alle sehen, dass Du Dich der hohlen Verlockung hingegeben hast. Und es wäre uns ein Leichtes, Euch hier öffentlich an den Pranger zu stellen. Alle würden Deinen Avatar und Deinen Namen sehen, denn Du hast Dich ja selbst dort verewigt und gezeigt, dass Du Dich der Seite hingegeben hast.

Du verrätst allen Deine finanzielle Situation, Du verrätst uns Deine Lebensplanung, selbst Deine Lieblingsfarbe nennst Du uns. Und für was? Für eine kleine lumpige Hoffnung, für ein Stückchen Spannung, “im Internet” ohne großen Einsatz etwas zu gewinnen? Für Dein Vertrauen an irgendwelche unbekannte Hinterleute, die Dir doch eigentlich gar nichts schenken wollen?

Nein, Geld kostet Dich der Klick hier nicht. Aber wenn Du Dich in Zukunft fragst, warum Dich der ein oder andere Mensch nicht mehr so ganz ernst nimmt, dann hast Du vielleicht doch teuer gezahlt.