Vorsicht! Der “Gewinnspielmarkt” trifft nun auch unsere niederländischen Nachbarn.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Warnung vor...

Mit den selben Methoden wie in Deutschland und in Österreich werden nun niederländische Facebooknutzer zum liken & teilen gelockt. Ok … es gibt ein paar kleine Unterschieden, denn ganz stereotypisch gibt es für Holländer natürlich hin und wieder ein paar andere Preise zu gewinnen (zwar keinen Wohnwagen, aber dafür das hier).

image

Zo’n lekker fiets wil elke Nederlanders hebben, niet? Geef een duim!

Liken + Winnen

Die Seite “Liken + Winnen” arbeitet also völlig identisch wie ihre deutschsprachigen Pendants (zum Beispiel “Jeden Tag ein Gewinnspiel”). Man ermutigt die Nutzer ,mit Hilfe von

LAATSTE KANS! Wil jij een IPhone 6 winnen?!
Geef een DUIM en DEEL!
(Letzte Chance! Wilsst Du ein iPhone 6 gewinnen?!
Gib ein LIKE und TEILE)

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Angeblich muss ein Nutzer nur mal schnell LIKEN (een duim geefen), um in den “Los-Topf” zu kommen. Zusätzlich soll man das Gewinnspiel noch teilen (deelen) Und klar ist, dass nur Fans der Seite daran teilnehmen dürfen (Like onze pagina).

Smartphones, Reisen und Einkaufsgutscheine: die volle Breitseite an Gewinnspiele trifft hier unsere niederländischen Freunde.

image

Alte Bekannte?

Irgendwie beschleicht einem nun das Gefühl, dass man all diese Dinge kennt – “al gezien” würde der Niederländer sagen. Denn wenn man die Seite anschaut, dann erkannt man:

  1. kein Impressum. Mit wem haben wir es hier zu tun?
  2. keine Nutzungsbedingungen- oder keine Teilnahmebedingungen. Wer darf hier überhaupt an einem Gewinnspiel teilnehmen? (Ort, Alter usw.)
  3. Bekanntgabe des Gewinners. Wo und wie wird ein Nutzer kontaktiert?
  4. Wo ist der Hinweis, dass die Gewinnspiele in keiner Verbindung zu Facebook stehen?

image

Wer nun meint, die angegebene Webseite würde hierzu Informationen liefern, hat sich derbe getäuscht: auf www.vakantiereizenwinnen.nl findet man rein gar nichts.

Gewinnspiele näher angeschaut

Einige dieser Gewinnspiele haben einen Link im Statustext. Man wird dorthin verwiesen um den Preis auch bekommen zu können. Was nun zum Vorschein kommt, treibt schon fast das Lachen ins Gesicht:

image
(Screenshot: Planet49)

Nicht wahr, wirklich? Planet49 hat in die Niederlande expandiert? Planet49, einer der großen deutschen Lead-Generierer scheint die Übersetzungsmaschinen angeworfen zu haben und will nun auch die niederländischen Adressdaten bekommen.

Gewinnspiele sind also nichts anderes als Adresshandel

Es geht um “Lead-Generierung” also um die Erstellung vollständiger und korrekter Datensätze, welche zu Werbezwecken verkauft werden. In den Vordergrund treten dabei immer Partnerprogramme, so sammeln neben Planet49 mit der selben Methode auch andere Lead Generierer Daten – sehr zur Missgunst der als Lockvögel genutzten Firmen. Bisher sind uns dabei meist Proleagion, adpublisher, red lemon media GmbH und Planet49 aufgefallen. Und bisher auch nur im deutschsprachigen Raum.

Beste vrienden. Let alsjeblieft op aan welke kansspellen je mee doet!

-Mimikama unterstützen-