Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Am letzten Freitag haben wir ja über die „Masters of Germany” Actionfiguren berichtet.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Vielleicht ist es im ersten Artikel ein wenig untergegangen, aber diese Figuren kann man gewinnen (leider nicht kaufen). Daher an dieser Stelle nochmal die Info: Mit jedem neu erscheinenden Video, welches eine Figur beschreibt, kann man diese Figur auch gewinnen.

Die Sahra Wagenknecht Action-Figur ist da!

Irritiere Deine Gegner mit Sex-Appeal. Oder setz Dir die langweilige Dietmar Bartsch-Taube auf die Schulter, für extra DDR-Mief!

Die Alexander Gauland Action-Figur ist da!

Halb Mensch, halb Dackel bekämpft er die Altparteien. Die Action-Figur der Schande. Mit Alice Weidel-Gartenzwerg!

Die Martin Schulz-Action-Figur ist da!

Transformiere zum Schulz-Zug und überfahre deine Gegner mit hoher Energie! Mega!

Die Cem Özdemir*innen und Katrin Göring-Eckardt*innen Action-Figur*innen ist da!

Puste lustige Seifenblasen und spende den Anton Hofreiter-Teddy an Geflüchtete!

Die Christian Lindner Action-Figur ist da!

Lass Dich vom Lobbyisten reiten und meistere die 5%-Hürde mit dem Social-Media-Lichtschwert. Schleim Dich hoch!

Hinter der Idee steckt das Team von Turbokultur.

Idee:
Christian Brandes

Buch, Regie & Produktionsleitung:
Raphael Selter & Marc Faesser

Postproduction:
Stefan Barghoorn

Creative Direction:
Matzilla

Im Auftrag von Bohemian Browser Ballett.
Eine Produktion von Turbokultur.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady