Einbeck –  In den letzten Tagen gelangten dem PK Einbeck drei Betrugsfälle zur Kenntnis.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

In allen drei Fällen bekamen die Anzeigeerstatter einen Anruf von einer männlichen Person. Diese erzählte dann, dass die Angerufenen bei einem Gewinnspiel einen hohen Bargeldbetrag gewonnen hätten. Um aber den Gewinn zu bekommen, müssten die „Geschädigten“ zunächst einen Geldbetrag, meist in vierstelliger Höhe, überweisen.

Auf Vorschlag, den Betrag doch gleich vom Gewinn abzuziehen, redet sich der Anrufer dann geschickt heraus. Das PK Einbeck warnt dringlichst davor, einen geforderten Geldbetrag zu bezahlen. Diese Betrugsmasche kommt immer häufiger vor. Die Opfer erhalten den versprochenen Gewinn natürlich nicht.

Quelle: Polizeiinspektion Northeim/Osterode

-Mimikama unterstützen-