Unseriöse Gewinnspielseiten erleben derzeit auf Facebook eine Hochkonjunktur. Wir beobachten ein massenhaftes Auftreten von Fake-Gewinnspielen mit angeblich falsch verpackten Smartphones, falschen “Saturn.Deutschland”-Seiten und nun auch wieder Autos mit roten Schleifen.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Ganze drei Audi RS7 verspricht die Facebookseite “Gewinn für dich” als Preis. Doch wir sagen: das ist alles Lug und Trug! Diese Facebookseite verlost rein gar nichts, sondern will lediglich Menschen in eine Werbespam-Falle ködern. Bereits über 85.000 Menschen haben sich dazu verleiten lassen, an diesem Fake-Gewinnspiel teilzunehmen. Den Seitenbetreiber dürfte es freuen.

Schauen wir an dieser Stelle genauer auf das Gewinnspiel und auf die Facebookseite. Decken wir einfach mal auf, was das Ziel des Seitenbetreibers ist und wie er zu diesem Ziel kommt. Zunächst geht es dem Seitenbetreiber um Reichweite. Diese bekommt er mit Fake-Gewinnspielen wie das hier:

Aufgrund unseres Jahrestages wird AUDI ein Gewinnspiel veranstalten wo ihr einen von drei AUDI RS7 Gewinnen könnt!

Teilnehmen könnt ihr wie folgt:
– Like und Teile diesen Beitrag.
– Kommentiere mit deiner Wunschfarbe
– Markiere Gewinn für dich mit Gefällt mir!

Unter allen Teilnehmern werden wir die drei Gewinner auslosen und am 30. Juni 2017, hier in der Kommentarfunktion bekannt geben.

Diese Verlosung steht in keiner Verbindung mit Facebook.

Viel Glück!

image

Wie bei bereits vielen anderen Gewinnspielen, geht es auch bei diesem hier um Interaktionen. Die Veranstalter solcher Gewinnspiele wollen viele Likes, Kommentare und Anhänger sammeln. Also jene 3 Interaktionen, mit denen eine Seite die meiste Reichweite auf Facebook erzielt, ohne auf Facebook bezahlte Werbung schalten zu müssen. Klar gibt es Gewinnspielrichtlinien, die von Facebook herausgegeben wurden, aber diese interessiert den Ersteller solcher Seiten gar nicht und Facebook selbst reagiert hier auch nicht.

Es gibt für diese Art der Gewinnspiele nicht einmal eine gesonderte Meldefunktion, die man als User nutzen könnte. Auch von der rechtlichen Seite her, laufen diese Gewinnspiele nicht korrekt ab, denn gerne wird auf Teilnahmebedingungen, sowie auch auf einen Kontakt bzw. auf ein Impressum verzichtet. Und daher verzichtet natürlich auch die Seite “Gewinn für dich” auf jegliche Art des Impressums:

image

Stattdessen wird die wahre Intention an einer anderen Stelle deutlich, denn als Schritt 2 verbaut der Seitenbetreiber Affiliate-Links in seine Gewinnspiele.

Partnerprogramme & Provisionen

Nun fällt die Maske, denn in diesen Teilnahmebedingungen ist ein Link versteckt, der auf das Gewinnspiel eines Datensammlers verlinkt. Die Teilnehmer werden nun dazu animiert, an diesem Gewinnspiel teilzunehmen. Es handelt sich an dieser Stelle um ein Partnerprogramm, über welches der “Veranstalter” Provisionen kassiert und die Teilnehmer ihre persönlichen Daten auf dem freien Markt zum Verkauf freigeben.

image

Diese Art der Affiliate-Programme können am Ende jedoch thematisch unterschiedlich ausfallen. Auf “Gewinn für dich” ist es jetzt eine Verlinkung zu einem Mercedes CLA Afilliate-Programm, es können aber auch andere Paartnerprogramme verlinkt werden. Im harmlosesten Fall sind es Partnerprogramme, die dem Teilnehmer einen Haufen Werbung bescheren, im extremen Fall verbirgt sich für die Besucher via Smartphone eine WAP-Billing-Abofalle hinter dem Link (bei welcher der Veranstalter natürlich ebenso Provisionen kassiert). Hin und wieder findet man am Ende auch diese hochgezüchteten Facebook-Seiten bei eBay zum Verkauf angeboten.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady