Der Suchaufruf eines geschädigten Motorradfahrers zieht sich derzeit quer durch die Newsfeeds.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Laut Suchaufruf wurde der Mann von einer Fahrerin angefahren und ein erheblicher Schaden am Motorrad ist angefallen – mehr sogar: neben der begangenen Fahrerflucht soll, laut Suchaufruf, eine gewisses absichtliches Verhalten in dem Hergang gesteckt haben.

Update: Bitte nicht mehr teilen!
Die Fahrerin wurde ermittelt, die Meldung zu teilen ist nicht mehr angebracht!

Unbenannt-2

Um diese Meldung ging es jedoch:

moped1
(Screenshot: Facebook, öffentlicher Status)

Der gesamte Suchaufruf lautet:

Moin!
Gestern wurde ich von einer Frau von meinem Moped geputzt.
Soweit so gut/schlecht…
Die Psychopathin hat mir erst die Vorfahrt genommen und mich dann als ich neben ihr stand durch ihr offenes Fenster bespuckt!
Schon Extrem Widerlich!!!
Die Nette Dame die zur Adipositas neigt hatte Dunkle Schulterlange Haare und fuhr mich dann als ich neben ihr STAND gezielt und mit Absicht an/um!
Absicht!? Sie sagte nämlich erst noch:
Mein Auto ist Nix mehr Wert, dein Motorrad schon…
Also könnte man den Gedanken bekommen das es mit Absicht war!!??
Abgesehen von den kleineren Prellungen usw. ist mein Motorrad im A….
Die Fahrerflucht der Frau habe ich zur Anzeige gebracht nur leider konnte ich das NUMMERNSCHILD nicht mehr richtig sehen.
ICH SUCHE EINEN DUNKELGRÜNEN POLO ca. 10-15 JAHRE ALT.
DAS AUTO HAT EINE BEULE/DELLE IM LINKEN KOTFLÜGEL UND HATTE DAS
NR.-SCHILD [Kennzeichenangabe verborgen]- ODER
[Kennzeichenangabe verborgen]-
WENN IHR DAS AUTO IM KREIS SEHT WÜRDE ICH MICH ÜBER EINE NACHRICHT FREUEN

P.S
Ich Finde Dich!!!

(Zitat: Facebook, öffentlicher Status)

Kein Fake – Polizei ermittelt

Dieser Vorfall ereignete sich tatsächlich am 16. April im ostwestfälischen Hille bei Minden statt.

moped2

Die Polizei schreibt dazu:

POL-MI: Fahrerin eines älteren VW Polo gesucht
16.04.2015 – 14:29

Hille (ots) – Nach einem Disput über eine Vorfahrtsverletzung am Mittwochnachmittag in Hille wird die Fahrerin eines älteren, grünen VW Polo verdächtigt, gegen das Motorrad eines 33-jährigen Mannes gefahren zu sein. Nun bittet die Polizei die Frau sowie Zeugen des Vorfalls sich bei ihr zu melden.

Nach Angaben des 33-Jährigen war dieser gegen 17.25 Uhr mit seinem Zweirad auf der Mindener Straße in Richtung Espelkamp unterwegs, als die unbekannte Autofahrerin vom Parkplatz des Lidl-Marktes nach links auf die Straße fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, habe er stark bremsen und ausweichen müssen, schilderte der Motorradfahrer die Situation bei der späteren Anzeigenerstattung. Anschließend habe es einen Wortwechsel mit der Frau gegeben, welche zunächst auch angehalten habe. Als die Frau dann wieder anfuhr, sei sie gegen das Zweirad gefahren. Dadurch kam der 33-Jährige samt seiner Maschine zu Fall. Zwar habe er keine Verletzungen erlitten, aber sein Zweirad wurde beschädigt. Die Fahrerin des Polo habe nicht wieder gestoppt und habe ihre Fahrt in Richtung Espelkamp fortgesetzt. Hinweise werden von den Beamten des Verkehrskommissariates in Minden unter (0571) 8866-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:Polizei Minden-Lübbecke PressestelleTelefon: 0571/8866 1300/-1301E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

(Screenshot und Quelle: Presseportal Polizei)

Problemfall “privater Fahndungsaufruf”

Die Wut des Motorradfahrers ist in vollem Umfang verständlich, nahezu jeder von uns würde in dieser Situation so handeln und zu den sozialen Medien greifen, um Hilfe zu bekommen.

Aber Achtung! Die Art der Suche muss bedacht sein. Eine solche bitte kann sehr schnell zu einem unzulässigen Suchaufruf werden, da Suchaufrufe nur Sache der Polizei sind. Der hier vorliegende Aufruf ist ein grenznah angesiedelter Fall, problematisch ist die mögliche Identifikation der Fahrerin aus dem Suchaufruf heraus. Eventuell täte der Verfasser des Aufrufes gut daran, den in Großbuchstaben verfassten Teil gegen den Link zum Polizeibericht auszutauschen.

Als Richtlinie für Aufrufe kann man sich an die Hinweise aus dem Bericht “Private Fahndungsaufrufe bei Facebook und im Internet” von unseren Partnern GGR zu Rate ziehen.

Autor: Andre, mimikama.at

-Mimikama unterstützen-