Produktempfehlung: Kaspersky lab

9,5 Milliarden Schnappschüsse wurden im Oktober per Facebook-Messenger versendet. Eine beachtliche Zahl, doch der amerikanische Konzern will mehr.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Dazu erweitern sie den Messenger um eine neue Funktion namens „Photo Magic“, die das Teilen von Fotos einfacher gestalten soll.

image
Screenshot: http://www.theverge.com

Hierfür dient die aus der Moments-App bekannte Gesichtserkennungssoftware. Sie scannt den Schnappschuss und gleicht es mit den Facebook-Kontakten ab. Sollte es zu einer Übereinstimmung kommen, schlägt Facebook vor, es mit ihm dem besagten Freund zu teilen. Sind mehrere bekannte Personen auf dem Foto markiert, wird eine Gruppennachricht erstellt.

Hinweis: Anwender, die von der neuen Funktion nicht Gebrauch machen wollen, können sie deaktivieren.

Derzeit wird Photo Magic in Australien getestet.

Später soll es auf Amerika ausgeweitet werden. Für Europa ist eine Veröffentlichung nicht geplant. Hierzulande hat Facebook die Gesichtserkennungssoftware wegen Datenschutzbedenken vorerst deaktiviert.

Gastautor: Oliver Sch.