Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Im Jahre 2016 mussten wir uns von sehr vielen Persönlichkeiten verabschieden und nun soll auch noch der Schauspieler George Clooney verstorben sein.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Zumindest sagt dies folgender Statusbeitrag auf, der auf Facebook gerade die Runde macht.

image

Auch wenn es sich hierbei um einen Artikel aus Italien handelt, fallen im Moment sehr viele Nutzer auf diese “FAKE-NEWS” herein, denn es stimmt nicht, dass George Clooney verstorben ist.

Veröffentlicht wurde der Bericht auf der Webseite ilpatriota.it

Diese schreibt selber über sich, dass gewisse Artikel auf der Seite erfunden sein könnten.

About us

Il Patriota non è una testata giornalistica, e non viene aggiornato quotidianamente. Alcune delle notizie riportate potrebbero essere inesatte o inventate a scopo satirico, per far riflettere o semplicemente per divertire. Vogliate comunicarci se qualche contenuto presente nel sito turbi la vostra sensibilità, provvederemo a rimuoverlo o modificarlo.

image

Wir reihen diese Seite als “Fake-News” Seite ein.

Für Internetnutzer wird es durch diese Fake-News-Seiten immer schwerer zwischen der Wahrheit und erfundenen Geschichten zu unterscheiden!

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady