Der Geldschein-Trick ist wieder hoch im Kurs – doch ist er deswegen auch real?

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Wir erhielten Anfragen zu einem sehr alten Beitrag, welcher heute Morgen wieder geteilt wurde.

Es geht um die Warnung vor einem Geldschien-Trick. So sollen Kriminelle einen Geldschein unter den Scheibenwischer klemmen und das Opfer überfallen, sobald man das Geld an sich nehmen möchte.

So sieht die vermeintliche Warnung aus, die wieder auf Facebook geteilt wird:

image

Quelle: Facebook / Screenshot Mimikama

Bild im Klartext:

Autofahrer sollten sich vor Geldschein-Trick der Autodiebe in Acht nehmen

Und du denkst es wäre ein Geschenk.

Der Link führt zu einem Artikel, der eine Geschichte zu bieten hat, bei der eine Mutter eben auf diesen Trick reingefallen sein soll.

Natürlich ohne offizielle Polizeimeldung oder anderen bestätigten Quellen.

Und nicht nur das:

Seit 2013 ist diese Geschichte in dieser oder ähnlicher Form bereits im Umlauf.

Aber!

Es handelt sich um eine Falschmeldung.

Nicht nur in Europa

Und nicht nur in Europa kursiert dieser Fake, sondern auch in Amerika und Japan wird vor dieser vermeintlichen Masche gewarnt.

imageimage

Quelle: Mimikama

An diesen Beispielen sieht man gut, wie schnell sich Falschnachrichten verbreiten und viele Menschen in Panik versetzen, sodass sie diese Unwahrheit noch weiter teilen.

Und das ganz ortsunabhängig.

Ergebnis:

Es handelt sich um einen FAKE.

Es gibt keine offiziellen Bestätigungen, dass jemals jemand Opfer dieser Masche geworden wäre.

Diese Falschnachricht kursiert seit 4 Jahren im Internet und lässt sich auch in anderen Ländern finden.

Quellen: Snopes, Bazzoo

-Mimikama unterstützen-