Zum wiederholten Male werden auf Facebook etliche Statusbeiträge, besonders in den Facebook-Gruppen, geteilt. Angeblich kann man sich als Nutzer einen kostenlosen 500€ Lidl Gutschein holen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Mimikama: Warnung vor...

Wer so einen Statusbeitrag auf Facebook sieht, sollte nicht klicken.

Hole dir einen kostenlosen €500 LIDL-Gutschein (nur für begrenzte Zeit möglich)

Hole dir einen kostenlosen €500 LIDL-Gutschein (nur für begrenzte Zeit möglich)

bekommt der Nutzer auf Facebook zu lesen.

Was passiert wenn man es aber nicht lassen kann?

Klickt man auf den Statusbeitrag, wird man auf diese Webseite umgeleitet:

Hole dir einen kostenlosen €500 LIDL-Gutschein (nur für begrenzte Zeit möglich)

Zu beginn findet Nutzer einen Countdown vor. Etwas mehr als 300 Sekunden habe er nun Zeit sich diesen Gutschein abzuholen.

Fehler, Gruppe existiert nicht! Überprüfen Sie Ihre Syntax! (ID: 1)

Mit dieser Masche, den Nutzer unter Druck zu setzen arbeiten Betreiber solcher Webseiten immer sehr gerne.

Der Nutzer muss nun 2 Schritte folgen.

Er muss zuerst einmal, wie so oft, die Seite auf Facebook teilen sowie den Beitrag in 5 Gruppen teilen, in denen der Nutzer Mitglied ist.

Hat der User dies erledigt, dann öffnet sich folgende Webseite.

image

Wo ist nun der versprochene 500€ LIDL Gutschein?

Das haben wir uns auch gefragt. Aufeinmal ist nur mehr die Reden von 5x Supermarkt-Gutscheinen. Der Nutzer müsste nun diverse persönliche Daten in ein Gewinnspielformular eingeben, damit er überhaupt einmal an einem Gewinnspiel teilnehmen kann.

Fassen wir mal zusammen

Auf Facebook wird dem Nutzer einen 500€ LIDL Gutschein versprochen. Doch bevor es überhaupt einmal soweit kommt, muss der Nutzer den Beitrag bewerben in dem er diesen zuerst in seinem Profil teilt und danach nochmals in 5 Facebook-Gruppen. Danach wird er auf ein Gewinnspielformular umgeleitet wo er seine Daten eingeben müsste.

Solche Gewinnspiele kennt man bereits von anderen Statusbeiträgen auf Facebook. Dem User wird etwas versprochen, dass in dieser Form jedoch nie eintrifft. Wie auch in diesem Falle stecken hier Marketingunternehmen dahinter, die mit dieser Methode ADRESSEDATEN sammeln, die wiederum an Partnerunternehmen (Sponsorliste) weiter gegeben (verkauft?) werden.

Der Nutzer selbst wird dann mit Werbemüll und Spammails meist überschüttet.

In diesem Falle handelt es sich um die Firma Silver Performance Marketing GmbH.

image

WICHTIGER HINWEIS!

Ob genanntes Unternehmen auch für den Statusbeitrag auf Facebook verantwortlich ist, kann man an dieser Stelle nicht sagen. In den meisten Fällen ist es so, dass es sich hierbei um Partnerprogramme handelt wo jemand anders seine Finger im Spiel hat.

Wir werden angeführtes Unternehmen über diesen Vorfall auf Facebook informieren. In den meisten Fällen haben sich diese Unternehmen dann von unseriösen Partner immer sehr rasch getrennt.

Finger weg von solchen und ähnlichen Statusbeiträgen auf Facebook!

-Mimikama unterstützen-