-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Und abermals versuchen Internetbetrüger auf Facebook User in die Falle zu locken.Mimikama: Warnung vor...

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-


SPONSORED AD

In Statusbeitrag auf Facebook eindeutig zu erkennen “SPIEGEL.DE”

image

Mit einer reißerischen Überschrift und “Spiegel.de” als Autor, versuchen Betrüger User dazu zu animieren, auf den Statusbeitrag zu klicken.

Und nun kommt es darauf an, mit welchen Gerät man auf den Statusbeitrag zugreift.

Variante 1: via SMARTPHONE

Tippt man den Beitrag über die Facebook-App auf seinem Smartphone an, dann landet man auf einer Pornoseite und kann hier schnell mal in die ABOFALLE tappen. Die Kosten sobald man nur auf den Button klickt: 10 EUR pro WOCHE

image

Variante 2: via DESKTOP

Klickt man den Beitrag über seinen Standrechner an, dann landet man auf eine CASINO-Seite von 888casino.com

image

Solche dubiosen Statusbeiträge gibt es in der letzten Zeit immer wieder.

Diese werden immer wieder zuerst mit Fake-Betrüger Accounts getestet. Danach beginnt man diese in diverse Facebook-Gruppen zu veröffentlichen.

Mitglieder dieser Gruppen wiederum tappen in die Falle und verbreiten diesen Unfug weiter. Die virale Lawine wird dadurch ausgelöst:

Weitere Berichte zu erwähnten gefälschten Statusbeiträgen auf Facebook