Anfang Oktober 2015 haben wir berichtet, dass der “Like-Button” auf Facebook Unterstützung bekommen wird


SPONSORED AD

- Sponsorenliebe | Werbung -


Gefällt mir, Liebe, Lachen und Freude, Überraschung, Trauer und Wut.

Bei Smartphones:  Zum Auswählen der passenden Emotion hält man auf den Smartphones länger auf den Like-Button und fährt dann mit dem Daumen nach rechts, um das entsprechende Emoticon auszuwählen.

Am Desktop: Am Desktop wiederum gelangt man zu der Funktion, indem man den Mauszeiger kurz über dem “Like-Smybol” verweilen lässt. Es öffnet sich automatisch das Menü:

image

Auf den News-Feed-Algorithmus haben diese “Reaktionen” ebenfalls Auswirkungen.

Hinweis: Die Zahl, in diesem Falle: 14.245, stellt eine Addition aller “Gefühle” dar.

image

Klickt man nun auf die Zahl, dann erscheint ein PopUp. In diesem kann man dann erkennen, wie viele User welches “Gefühl” geklickt haben.

image

Facebook misst mit!

Facebook misst mit, welche Emotionen seiine User zu Beiträgen angibt und berechnet daraus die Wahrscheinlichkeit, in der Zukunft ähnliche Statusbeiträge sehen bzw. nicht sehen zu wollen.

Der Algorithmus soll demnach in Zukunft gewichten, welche Inhalte einem User zusagen oder nicht.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady