Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Unzählige Anfragen erreichen uns zu einer angeblichen Rechnung von Facebook und es kommt zu unzähligen Fragen!

  1. Wurde der Brief nur als Image erstellt um andere zu verunsichern?
  2. Wurde der Brief (wenn überhaupt) nur ein einziges Mal von Unbekannten an eine bestimme Person auf dem Postweg versendet?
  3. Was soll damit bezweckt werden?
  4. Wurde hier jemand veräppelt?

Wie auch immer. Wir haben die Dame, die diesen Brief auf Facebook veröffentlicht hat kontaktiert, jedoch nach 15 Stunden haben wir noch immer keine Antwort bekommen.

Um diesen angeblichen Brief geht es.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Dieses Image wird im Moment auf Facebook geteilt.

image

Sehen wir uns das Teil einmal näher an.

Absender ist Facebook Germany GmbH. Großer Burstah 50-52 in 201457 Hamburg

Die Nutzerin habe 1.000 Abonnenten und sie habe dadurch ein steigendes Traffic-Aufkommen und sie müsse nun Gebühren entrichten.

(Sorry, wir müssen gerade etwas schmunzeln. Je weiter wir lesen, desto klarer wird uns, dass hier eine Person mächtig auf die Schippe genommen wurde)

So entstehen nun Kosten z.B.

für einen Statusbeitrag, denn die Dame getätigt hat, in der Höhe von 0,018€. Da sie insgesamt 46 Statusbeiträge veröffentlicht hat, entstehen Gesamtkosten in der Höhe von 0,828 €

Und weiter geht es mit 20 Bilder, 13 Videos und 1 Dokument.

Die Userin soll nun die Gebühren innerhalb von 14 Tagen auf folgendes Konto überweisen:

Facebook Germany
Kto.-Nr. 27115551
Oberhessische Sparkasse, Bad Naunheim
BLZ 518 500 70
IBAN: DE16 5185 0079 0027 1155 51

usw. usw.

Angeblich unterstütze sie damit NICHT NUR das RECHENZENTRUM, sondern auch die PROGRAMMIERER, die Facebook jeden Tag für Sie und uns alle verbessern.

(Ahhh, wir können schon nicht mehr. Die Mimikama- Redaktion liegt vor lauter lachen am Boden)

Nehmen wir einmal an….

Nehmen wir einmal an, dass es diesen Brief wirklich gibt.
Nehmen wir einmal an, dass die Dame (was wir nicht glauben) wirklich diese Kosten auf das angegebene Konto einzahlt, dann würde NICHT FACEBOOK dieses Geld bekommen sondern….
….*virtueller Trommelwirbel* das Geld würde auf das Spendenkonto der AfD Partei landen bei der Kontonummer handelt es sich um das Spendenkonto der eben erwähnten Partei.

image

Fazit:

Offen bleibt für uns, ob es sich hier um eine größere Aktion handelt. Also wurden mehrere solcher Briefe versendet oder nur dieser eine Brief.

Was wir aber mit Sicherheit sagen können ist, dass die Kontonummer NICHT von FACEBOOK ist- sondern dies ist die Spendenkontonummer der AfD-Partei.

Weiters können wir sagen, dass die Nutzung von Facebook grundsätzlich kostenlos ist, außer man entscheidet sich auf Facebook Werbung zu schalten.

Wir gehen aber davon aus, dass hier einer Nutzerin ein Streich gespielt wurde.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady