-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Köln – Am Dienstagvormittag (4.Juli) hat ein Lkw-Fahrer (38) einen Kurierfahrer (24) und dessen Beifahrer (22) nach einem Bagatellunfall auf der Bundesautobahn 4 verprügelt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmte die Polizei seinen Führerschein. Der rabiate Lkw-Fahrer musste sich und seinen LKW abholen lassen. Der Kurierfahrer zahlte als Unfallverursacher ein Verwarngeld.

Gegen 9.30 Uhr hatte die Autobahnmeisterei den linken Fahrstreifen der Autobahn kurz vor der Ausfahrt Untereschbach wegen Mäharbeiten gesperrt. Nach ersten Ermittlungen wollte sich der Kurierfahrer aus Pulheim kurz vor der mobilen Sperre einfädeln und verursachte dabei einen Zusammenstoß mit der Zugmaschine des Siegeners.

Der 24-Jährige hielt seinen Kleintransporter etwa 100 Meter weiter auf dem Seitenstreifen an. Der Fahrer der Zugmaschine ließ seinen Truck auf der Fahrbahn stehen und lief zu dem Unfallverursacher. Er riss die Tür auf und prügelte auf den Fahrer ein. Als dessen Beifahrer (22) seinem Kollegen zur Hilfe kommen wollten, schlug und trat der Trucker auch ihn.