Köln – Am Dienstagvormittag (4.Juli) hat ein Lkw-Fahrer (38) einen Kurierfahrer (24) und dessen Beifahrer (22) nach einem Bagatellunfall auf der Bundesautobahn 4 verprügelt.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmte die Polizei seinen Führerschein. Der rabiate Lkw-Fahrer musste sich und seinen LKW abholen lassen. Der Kurierfahrer zahlte als Unfallverursacher ein Verwarngeld.

Gegen 9.30 Uhr hatte die Autobahnmeisterei den linken Fahrstreifen der Autobahn kurz vor der Ausfahrt Untereschbach wegen Mäharbeiten gesperrt. Nach ersten Ermittlungen wollte sich der Kurierfahrer aus Pulheim kurz vor der mobilen Sperre einfädeln und verursachte dabei einen Zusammenstoß mit der Zugmaschine des Siegeners.

Der 24-Jährige hielt seinen Kleintransporter etwa 100 Meter weiter auf dem Seitenstreifen an. Der Fahrer der Zugmaschine ließ seinen Truck auf der Fahrbahn stehen und lief zu dem Unfallverursacher. Er riss die Tür auf und prügelte auf den Fahrer ein. Als dessen Beifahrer (22) seinem Kollegen zur Hilfe kommen wollten, schlug und trat der Trucker auch ihn.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady