Jetzt dann doch

Mal so, mal so: Frufoo kommt jetzt doch wieder!

Von | 19. August 2019, 17:17

Es wäre eigentlich kein Thema für uns, wenn wir nicht vor gut 17 Monaten über eine Falschmeldung diesbezüglich berichtet hätten.

Im März 2018 gab es eine Falschmeldung mit der Behauptung, das Produkt Frufoo würde wieder erscheinen (siehe hier)

Seinerzeit, sowie auch bereits 2012 schon, dementierte der Hersteller Emmi die Neuerscheinung des Produkts. So hieß es im letzten Jahr:

- Werbung -

Liebe Frufoo-Freunde. Wie bereits gesagt, hat Emmi Frufoo nie hergestellt und hat keine Anlagen um das Produkt herzustellen. Entscheidend ist für uns aber, dass Frufoo nach unserem Verständnis ökologisch nicht vertretbar ist, dies vor allem wegen der aufwändigen Verpackung. Aus diesem Grund, werden wir Frufoo wie es einmal war, nicht wieder auf den Markt bringen. Es in einem anderen Becher abzufüllen, womöglich ohne Spielzeug, ist unserer Meinung nach aber auch nicht die Lösung. Wir hoffen auf dein Verständnis und verbleiben mit vielen Grüssen, euer Emmi-Team

Bei Emmi scheint man heuer, also 2019, dann doch eine andere Entscheidung getroffen zu haben:

Frufoo kommt vielleicht doch!

Für Faktenchecker, die dazu schon mal etwas verfasst haben, natürlich nicht ideal, weil man nun alles updaten muss. Für Fans wieder toll: Mit 15.000 zustimmenden Klicks auf der Webseite (Counter zeigt die Menge an) will Emmi Deutschland das Produkt dann doch wieder einführen.

Gegenüber Nutzeranfragen bestätigte Emmi dieses Vorhaben in einer Mail. Darin lautet es:

Hallo [***]

Mit galaktischen Freuden kann ich dir sagen, dass die keine Fake-News sind! 🙂

Derzeit gibt es eine Aktion, mit der wir zunächst das Interesse an Frufoo in Deutschland messen möchten.

Du bist herzlich dazu eingeladen, bei der Klick-Challenge auf www.onken-frufoo.de mit deiner Stimme für das Comeback zu voten.

Galaktische Grüße

Dein Frufoo-Team

- Werbung -
 

Faktencheck Webseite

Ein kurzer Technik-Check zeigt: Facebookseite und Homepage sind miteinander verlinkt, Impressum ist auf beiden Seiten (Onken und Onken-Frufoo) dasselbe, bei Whois-Abfrage auch keine Unstimmigkeiten, in Deutschland registriert.

Coronavirus SARS-CoV-2: Wir brauchen deine Unterstützung


Der Coronavirus SARS-CoV-2 stellt uns als Gesellschaft und als Mimikama vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile fast 20 Stunden pro Tag. Gegenüber anderen Medien, haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern.
Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -
- Werbung -
- Werbung -