Falsche Zeit, falscher Ort

#FridaysforFuture-Fake: „Anspruch und Wirklichkeit“

Von | 9. April 2019, 9:53

Zur Zeit gehen viele Schüler Freitags auf die Straße, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Das passt nicht jedem!

Und wenn jemandem etwas nicht passt, wird gegenargumentiert. Das ist grundsätzlich vernünftig! Wenn jedoch eigene Argumente mit Fakes bestärkt werden sollen, driften Diskussionen ins Unseriöse ab, da man sich dann selbst unglaubhaft macht.

In der Diskussion rund um #FridaysforFuture taucht nun auch ein Bild auf, welches am 15. März 2019 in Köln entstanden sein soll, direkt nach den dortigen Demonstrationen.

Screenshot: mimikama.at

Screenshot: mimikama.at

„Viel Spaß bei der Rettung der Welt. Wichtig ist ja, dass man darüber geredet hat.“

wird das Bild kommentiert.

Falscher Ort, falsche Zeit

Das Bild ist weder aus Köln, noch ist es aus dem Jahr 2019!
Entstanden ist es in Zürich, im Jahr 2011 und zeigt Abfall in den Strassen Zürichs am Morgen nach der Streetparade, einer jährlichen Technoparade in Zürich.

Fotograf: Felix Eggmann, 14 August 2011, Wikimedia

Fotograf: Felix Eggmann, 14. August 2011, Wikimedia

Zusammenfassung

Das Bild zeigt mitnichten ein aktuelles Bild von hinterlassenem Abfall der jugendlichen Demonstranten in Köln, sondern stammt aus dem Jahr 2011 und zeigt Abfall nach einer Technoparade in Zürich.

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -