Oberhausen-Rheinhausen – Einen Spaziergang mit ihrem Labradorrüden machte am Samstagabend um 19:20 Uhr eine Frau im Bereich des Freizeitzentrums Erlichsee.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Sie führte ihren angeleinten Hund, als plötzlich ein anderer, freilaufender Hund in der Nähe der Schranke zum dortigen Segelclub auf sie zugerannt kam. Kurz darauf kam es zu einer Beißerei zwischen den beiden Hunden.

Der Begleiter der Frau versuchte, beide Hunde zu trennen, woraufhin ihn der freilaufende Hund in Gesicht und Hals biß und anschließend flüchtete. Der schwerverletzte Mann mußte mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik verbracht werden.

Der freilaufende Hund, der den Mann gebissen hatte, war weiß, hatte ein längeres, wuscheliges Fell, wog ca. 25 kg und hatte eine Schulterhöhe von ca. 40 – 50 cm – er konnte bislang keiner Person zugeordnet werden.

Die Polizeihundeführerstaffel Karlsruhe hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls, sich telefonisch unter (0721) 6633 980 zu melden.

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady

QUELLEPolizeipräsidium Karlsruhe