Leonberg – Nach einer Beißattacke, die sich am Dienstag gegen 17:45 Uhr in der Glemseckstraße in Leonberg ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Eine 36 Jahre alte Frau, die mit einem Kinderwagen und einem angeleinten Husky, in Richtung „Ehrenberg“ unterwegs war, begegnete im Bereich einer Einkaufsmarktzufahrt einem bislang unbekannten Pärchen.

Das Paar führte zu diesem Zeitpunkt einen frei laufenden Hund mit sich, bei dem es sich wohl um einen kniehohen hellbraunen Pitbull- oder Staffordshire-Mischling handeln soll.

Nach derzeitigem Kenntnisstand griff der unbekannte Hund den Husky an und fügte ihm eine Bissverletzung zu. Nach der Beißattacke entfernte sich das Paar und lief zusammen mit ihrem Hund in Richtung eines Fast-Food-Restaurants davon.

Eine Zeugin wurde auf den Vorfall aufmerksam und alarmierte umgehend die Polizei. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen blieben jedoch ohne Ergebnis.


Beschreibung

Mann:

  • 17 – 20 Jahre
  • etwa 175 cm groß
  • schlank
  • kurze dunkelblonde Haare
  • helles Oberteil

Frau:

  • 17- 20 Jahre
  • lange blonde Haare

Hinweise bitte Polizeirevier Leonberg, Tel. 07152/6050

Quelle: Polizei Ludwigsburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady