-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Geseke – In Geseke meldeten sich am Dienstag und Mittwoch insgesamt drei Frauen bei der Polizei. Alle hatten Anrufe mit unterdrückter Rufnummer bekommen, bei denen sich der Anrufer als Telekom Mitarbeiter vorstellte.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Er erzählte den Damen, dass in ihrem Bad eine Kamera angebracht wäre. Diese wäre genutzt worden, um Nacktaufnahmen vom Duschen in das Internet zu stellen. Danach wurden die Telefonate teilweise sexistisch.

Die Polizei rät bei solchen Anrufen direkt aufzulegen.

„Wenn Ihnen so ein Gespräch irgendwie seltsam vorkommt, legen Sie einfach auf. Selbst wenn der Anrufer „echt“ ist haben sie keine Konsequenzen zu befürchten.”