Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Du wirst gehänselt, man ärgert dich über WhatsApp? Es tauchen Bilder von dir auf Instagram oder Facebook auf, die dich nicht gut aussehen lassen?

„Frag skooly“ – die erste Hilfe App bei Cybermobbing

- Sponsorenliebe | Werbung -

„skooly“ ist ein Tool des Bildungsnetzwerks Burgenland, das Kinder schon ab der 1. Schulstufe begeistert. In einem sicheren Raum lernen Schülerinnen und Schüler das erste Mal eine altersadäquate Lernplattform kennen und werden so auf ihre weitere schulische Laufbahn vorbereitet. Egal ob für alternative Lernformen, Differenzierung und Individualisierung, Begabtenförderung, Kompetenzlernen, frei verfügbare Übungseinheiten,  … – „skooly“ kann ganz nach dem Bedarf der Schule in den Volksschulunterricht integriert werden.

Die einfache Bedienung, frei verfügbare Lerninhalte und das optisch ansprechende Tool erleichtern die Arbeit wesentlich.

Mit 3 Klicks einen Lückentext, eine Leseübung, Lernspiele und Mimi-Texte erstellen,… so schnell können Lehrkräfte nun ihre Lernmaterialien herstellen. Aber auch ein freier Lerncontent steht bei „skooly“ zur Verfügung! Die Eltern sind online immer „up to date“ und erhalten Rückmeldungen, welche Übungen gemacht wurden, was Hausübung ist und was das Kind mitbringen soll.

Nun hat der Lernbegleiter skooly.at unter der Kooperation des Pädagogen und Chefprogrammierers, Georg Ratz, und dem Pädagogen, dem IT-Betreuer im Burgenland, Oliver Mittl, MAS und dem Bildungsserver Burgenland eine eigene App gegen Mobbing im Internet entwickelt. Das Team hat sich damit eines brandaktuellen Themas angenommen.

Aufgrund der stark frequentierten Nutzung von sozialen Netzwerken und Messenger Diensten ist Cybermobbing aktueller denn je. Beschimpfungen, Bloßstellungen und das Verbreiten unwahrer Gerüchte sind dabei häufig die Folge.

Die Eltern können teils kaum nachvollziehen, wo die eigenen Kinder im Internet ihre Spuren hinterlassen. Abhilfe schafft nun die neu entwickelte App „Frag skooly“. „Frag skooly“ wurde speziell für jüngere Smartphone-User entwickelt und überzeugt mit einer intuitiven Navigation. Wesentliche Funktionen der App sind:

  • Erklärung der Social Media-Dienste „WhatsApp“, „Facebook“, „Instagram“, „Snapchat“ und zu digitalen Kettenbriefen sowie Anleitung, wie jeweils eine andere Person bei den Diensten geblockt werden kann.
  • Tipps, wie auf Cybermobbing durch andere reagiert werden kann.
  • Erklärung, wie Screenshots auf dem Smartphone erstellt und gespeichert werden können.

Mit „Frag Skooly“ wird die Problematik Mobbing im Internet gezielt angesprochen und mögliche Vorgehensweisen sowie Lösungen unkompliziert und direkt über die App angeboten. Diese steht ab sofort für iPhone und Android-Smartphones in den jeweiligen AppStores zum Download bereit:

www.skooly.at/fragskooly

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady