-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Seit wenigen Tagen sind vermehrt dubiose Gewinnspiele auf Facebook zu finden, welche Flugtickets oder gar Rolex-Uhren bewerben. Speziell die Flugticket-Gewinnspiele zeigen sich dabei als besonders beliebt, denn der Sommerurlaub steht vor der Tür und wer möchte da nicht gerne ein paar Tickets abstauben.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Und da taucht dann dieses “Thai Air Tickets” Gewinnspiel auf.  Es handelt sich hierbei natürlich um eine Fake-Gewinnspiel, welches absolut analog dem angeblichen Lufthansa-Gewinnspiel aufgebaut ist. Den Statusbeitrag über das Gewinnspiel findet man wiederum bei den eigenen Freunden auf Facebook vor. Diese haben ihn freiwillig geteilt, da sie bereits an dem vermeintlichen Gewinnspiel teilgenommen haben. Die Erklärung findet sich in der Beschreibung dieses Artikels.

Das Gewinnspiel selbst wurde NICHT von THAI AIR ins Leben gerufen. Hinter dieser Masche versteckt sich wiederum das Spiel um Provisionen, Datenhandel und Affiliates, es geht dabei um Nutzerdaten. Beginnen wir jedoch vorne, so sieht dieses Gewinnspiel, bzw. der Statusbeitrag auf Facebook aus:

image

Wie bereits erwähnt, werden diese Statusbeiträge von Personen geteilt, die sich auf der eigenen Freundesliste befinden. Folgt man dem Statusbeitrag, dann landet man auf einer gefälschten “THAI AIR” Webseite. Hier soll man nun nun 3 Fragen beantworten, die keinerlei Tiefgang haben und deren Antworten letztendlich auch keinen Einfluss auf den weiteren Fortschritt dieses Spielchens haben. Die Fragen sind auf Englisch gehalten:

image

Nach der Beantwortung dieser drei Fragen wird man aufgefordert, noch zwei Schritte zu erledigen, damit man diese Tickets bekommt. Es geht darum, dieses Gewinnspiel selbst teilen zu müssen (das ist der Grund, warum Freunde dieses Gewinnspiel teilen) und direkt auch ein Like abzugeben. Wir behalten im Kopf: an dieser Stelle gewinnt niemand etwas!

image

Interessant ist lediglich, was dann kommt:

Ein Affiliate!

Und am Ende landet man über einen Provisionslink auf einem Gewinnspiel-Affiliate. In diesem Gewinnspiel wird nach Angaben ein Ryanair-Gutschein verlost. Es handelt sich um ein Gewinnspiel im Rahmen eines Provisions-Partnerprogramms, in dessen Fokus die Datenerhebung der Teilnehmer steht. Im Gegenzug zu der Gewinnmöglichkeit überreicht man die eigenen kompletten Adressdaten an Datenhändler, die diese verkaufen dürfen. Gleichzeitig meldet man sich bei der Teilnahme automatisch beispielsweise bei bis zu 70 Newslettern an und kann auch auf postalischem und telefonischem Wege mit diversen Werbeanrufen rechnen.

image

DATENHÄNDLER!

Was die meisten hier nicht bedenken ist, dass es hier um IHRE DATEN geht. Sprich, ihre Daten werden in eine Datenbank gespeist und der jeweilige Teilnehmer darf sich in Folge auf etliche WERBEMAILS, WERBEANRUFE uvm. “freuen” Diese Information, auch immer wieder in abgewandelter Form, findet der User im KLEINGEDRUCKTEN unter dem Gewinnspielformular vor: “Ja, ich bin damit einverstanden, dass eine Auswahl der in der Sponsorenliste aufgeführten Firmen mich postalisch, telefonisch oder per E-Mail oder SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert. Die Auswahl der werbenden Unternehmen können Sie selbst beeinflussen. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier.”

Aber nicht nur das!

In den meisten Fällen, werden solche Nutzerdaten auch weiter verkauft. So ein Datensatz kann dann dem Verkäufer schon ein paar Euro bringen.