Müllrose: Im Raum Beeskow, Landkreis Oder-Spree wurden zwei Polizisten von einem flüchtigen Tatverdächtigen mit dessen PKW überrollt, nachdem er seine Großmutter umgebracht haben soll und vor der Polizei geflüchtet war.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Der vorläufig festgenommene 24-Jährige steht im Verdacht am Vormittag seine Großmutter in Müllrose (LK Oder-Spree) getötet zu haben.

Der Mann ist anschließend geflohen.

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Nach ersten Erkenntnissen habe der Mann die beiden Beamten an einer Kontrollstelle überfahren.

Beide Polizisten sind noch vor Ort ihren schweren Verletzungen erlegen.

Der Mann war anschließend nach kurzer Flucht gefasst worden und befindet sich in ärztlicher Behandlung.

Weitere Einzelheiten werden in einer Pressekonferenz mit Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke, gestern, 28.02.2017 um 17 Uhr im Innenministerium, Henning-von-Tresckow-Saal, Henning-von-Tresckow-Straße 9-13, 14467 Potsdam besprochen.

Quelle: Polizei Brandenburg

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal, via Patreon, via Steady