-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Dillenburg – Mit gefährlichen Ködern hatte es ein Unbekannter am Freitag (07.07.2017) auf die Gesundheit von Hunden abgesehen.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Gegen 19.00 Uhr ging eine Aßlarerin mit ihrem Golden Retriever Mischling im Feld in der Verlängerung der Bergstraße spazieren. Bevor sie eingreifen konnte, verschlang das Tier Fleischwurststücke. Als sie nachschaute, entdeckte sie weitere Stücke Fleischwurst, in denen jeweils ein etwa 1,5 cm langer Nagel steckte. Der Hund hatte Glück, er erbrach den gefährlichen Köder ohne weitere Schäden davon zu tragen.

Die Wetzlarer Polizei sucht nun Zeugen und fragt:

Wer kann Angaben zum Täter machen oder hat ihn beim Auslegen der Köder beobachtet? Wer kann sonst Angaben zur Herkunft der gefährlichen Köder machen?

Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.