Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung

Siegburg – Am 05.02.2017 gegen 13:30 Uhr war eine 82-jährige Siegburgerin in der Straße „Am Brauhof“ in der Siegburger Fußgängerzone unterwegs.

- Sponsorenliebe | Werbung -

Plötzlich wurde sie von einem Unbekannten von hinten so stark gestoßen, dass sie zur Fall kam. Dann entriss ihr der Fremde die Handtasche und flüchtete in Richtung der Holzgasse. Die Seniorin erlitt leichte Kopfverletzungen und musste später ärztlich behandelt werden. Auf der Flucht warf der Täter ein Messer weg und stieg auf ein Fahrrad, mit dem er die Flucht über die Grimmelsgasse fortsetzte.

Mit der Tasche erbeutete der Unbekannte einen kleinen Bargeldbetrag und persönliche Gegenstände des Opfers. Im Zuge der Ermittlungen wertete die Kripo Aufnahmen der Kameraüberwachung eines nahe gelegenen Geschäftes aus und sicherte Bilder des mutmaßlichen Täters. Eine Aufnahme wird nun auf richterlichen Beschluss zu Fahndungszwecken veröffentlicht.

Die Ermittler fragen:

Wer kennt die abgebildete Person? Wer kann Hinweise zum Aufenthaltsort oder zu Kontaktpersonen geben?

image

Sachdienliche Hinweise an das Kriminalkommissariat Ost unter Tel.: 02241 541-3121.

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady