Kannst du uns einen kleinen Gefallen tun? Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und hilfreich findet, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben. Folgende Möglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady, via Banküberweisung
- Sponsorenliebe | Werbung -

Bei einem Marathon Bombenanschlag am 15.4.2013 während des Boston Marathon sind drei Menschen getötet worden. Keine 24 Stunden später gibt es auf Facebook bereits die ersten Falschmeldungen darüber. Auf Facebook wird gerade ein Bild von einem Mädchen geteilt das angeblich beim Bombenanschlag getötet wurde. Das Mädchen sei angeblich 8 Jahre alt gewesen. Bis dato gibt es jedoch von offizieller Seite keine Namen der drei getöteten Personen. Man weiß nur, dass unter den Toten auch ein 8 jähriger Junge ist. Dieser hat aber selbst am Marathon nicht teilgenommen, sondern der Junge wartete im Ziel, mit seiner Mutter, auf seinen Papa. Das auf dem Bild gezeigte Mädchen hat nicht einmal an dem Marathon teilgenommen und ist dabei auch nicht verstorben. Das Bild selbst hat absolut nichts mit dem Marathon in Boston zu tun denn es entstand bei einem Lauf im Jahre 2012. So etwas zu teilen, auch wenn es sich tatsächlich um dieses Kind handeln würde, wäre verwerflich und unmoralisch.

Um diesen Statusbeitrag handelt es sich auf Facebook

image

Auch bei “Twitter” wurde das Foto bereits veröffentlicht 🙁

image

Ja es stimmt, ein 8 Jähriges Kind ist bei dem Marathon in Boston ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich aber NICHT um das auf dem FOTO abgebildete Mädchen.

Focus.de hat u.a. darüber berichtet:

Screenshot Focus.de

image

Verweis: http://www.focus.de/panorama/welt/tid-30619/liveticker-zu-marathon-anschlaegen-3-tote-ueber-140-verletzte-polizei-sucht-bombenleger_aid_961158.html

Das Mädchen auf dem Bild hat absolut NICHTS mit dem Bombenanschlag in Boston zu tun!

Woher kommt aber dann das Foto?

Das Bild selbst entstand im Jahre 2012 und ist auf dieser Webseite zu finden:
http://www.saxonscope.com/top-stories/2012/05/20/hundreds-turn-out-for-3rd-annual-joe-cassella-5k/

Screenshot

image

Fakt ist, dass diese Facebook- und Twitter Meldung ein Fake ist.

Nutzer die solche Falschmeldungen erfinden sind zumeist “Like-Geil” und benötigen Aufmerksamkeit.

Es ist darüber hinaus eine Schande, ein Bild eines UNSCHULDIGEN Kindes auf diese Art und Weise zu missbrauchen.
Es ist RESPEKTLOS, gegenüber dem Mädchen sowie auch gegenüber des verstorbenen Jungen solche Falschmeldungen zu veröffentlichen!

Verweise und Quelle:

> Hoaxslayer: http://www.hoax-slayer.com/boston-child-victim-image.shtml

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady