"Keine Hinweise auf Kindesentführungen" - Polizei warnt vor aktuellen Falschnachrichten

Falschmeldung zu Kindesentführungen!

Von | 9. Mai 2019, 9:22

Kinderfänger in Lörrach unterwegs? Nein! Die Polizei gibt Entwarnung!

Im Moment erhalten wir zahlreiche Anfragen zu einem Text, der auf sozialen Medien geteilt wird. Dabei handelt es sich um eine Warnung für Lörrach, demnach Frauen und Männer unterwegs sein sollen, die Kinder entführen. Der kursierende Text lautet wie folgt:

Screenshot by mimikama.at

Screenshot by mimikama.at

Passt auf eure Kinder auf! In Lörrach sind Frauen und Männer unterwegs die Kinder entfrühen.sie sitzen hinterm Gebüsch und warten bis Kinder unbeaufsichtigt sind oder sogar alleine.die Frau ist meistens in ganz schwarz gekleidet und der Mann ist im Gesicht angemalt oder trägt eine Maske. Solche Vorfälle sind schon auf dem Salzert,Stetten und im Grütt passiert!

Ich spreche aus Erfahrung,ich war gestern mit lucas im grütt spatzieren da saß ein Mann im Gebüsch und rufte kleiner komm her… Ich hab ihn zum glück gesehen und konnte lucas noch schnappen und weglaufen! Passt bitte auf und sagt es an alle weiter!
Ich war bei der Polizei.sie sagten es ist ihnen bekannt nur sie können wohl die Leute noch nicht schnappen. Es wäre wohl eine Gruppe die sich aufteilt,weil die Beschreibung immer anderst ausfällt!
Hat mir grad eine Freundin geschickt! Bitte pass auf und geb’s weiter!!!

Bei diesem Text handelt es sich um eine Falschnachricht!

Es gibt keine Hinweise – das berichtet auch die Polizei Freiburg, die via Facebook auf das Gerücht hinweist:

!! LÖRRACH: FALSCHMELDUNG zu Kindesentführungen in den sozialen Netzwerken ‼️

Eine auf Facebook verbreitete Falschmeldung besagt, dass in Lörrach schwarz angemalte und bekleidete Menschen unterwegs wären, die unbeaufsichtigte Kinder entführen.

Im Verlauf des Tages gingen deshalb bei der Polizei in Lörrach schon verschiedene Anrufe besorgter Bürger ein die wissen wollten, ob diese Meldung so bestätigt werden kann.

KLARSTELLUNG:
Derzeit gibt es bei der Polizei in Lörrach keinerlei Hinweise auf derartige Meldungen oder Vorfälle.

Wir bitten deshalb diese Nachricht nicht weiter zu verbreiten.

- Wir brauchen deine Unterstützung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben
. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal und Steady
- Werbung -
- Werbung -