- Sponsorenliebe | Werbung -

Immer wieder werden auf Facebook diverse Falschmeldungen von Nutzern veröffentlicht die mit dem Thema Facebook selbst zu tun hat. Entweder war Facebook “überbevölkert” (Siehe: http://www.mimikama.at/hoax-meldungen/hoax-facebook-ist-seit-kurzem-zu-sehr-berbevlkert/) oder “Zwischen Freitag und Samstag Nachmittag wird Facebook kostenpflichtig werden” (Siehe: http://www.mimikama.at/hoax-meldungen/hoax-zwischen-freitag-und-samstag-nachmittag-wird-facebook-kostenpflichtig-werden/). Im Moment wird ein Bild geteilt, auf dem man den Gründer Mark Zuckerberg erkennen kann. Im Bild selbst steht: “FACEBOOK TO END ON MAY 15TH”.

So sieht dieses Bild aus:

image

Bei dem Bild steht auch:

“Facebook has gotten out of control -and the stress of managing this company has ruined my life,” the statement read. “I need to put an end to all the madness. I personally don’t think it’s a big deal … And to be honest, I think it’s for the better. Without Facebook, people will have to go outside and make real friends. That’s always a good thing.

Facebook soll also geschlossen werden, da es Herrn Zuckerberg zu stressig wurde und er nun den Hut hinhaue!

Das ist natürlich ein Blödsinn und Facebook wird mit Sicherheit am 15.5.2013 nicht geschlossen werden.

Auch die Kollegen von “Facecrooks” haben davon bereits berichtet: http://facecrooks.com/Scam-Watch/Hoax-Claims-Facebook-is-Shutting-Down-on-May-15.html

-Mimikama unterstützen-

Weil du diesen Bericht zu Ende gelesen hast…

Kannst du uns bitte einen kleinen Gefallen tun? Mehr Menschen denn je lesen die Artikel von mimikama.at, aber die Werbeerträge sinken rapide. Anders als andere Organisationen haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten so offen wie möglich halten. Der unabhängige Enthüllungsjournalismus von mimikama.at bedeutet jedoch harte Arbeit, er kostet eine Menge Zeit und auch Geld. Aber wir tun es, weil es wichtig und richtig ist, in Zeiten wie diesen Internetnutzer mit transparenten Informationen zu versorgen. Wir hoffen, dass du es schätzt, dass es keine Bezahlschranke gibt: Unserer Auffassung nach ist es demokratischer für Medien, für alle zugänglich zu sein und nicht nur für ein paar wenige, die sich dieses "Gut" leisten können. Durch deine Unterstützung bekommen auch jene einen Zugang zu diesen Informationen, die es sich sonst nicht leisten könnten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama.at auch weiterhin geben.

Folgende Unterstützungsmöglichkeiten bieten wir an: via PayPal,via Steady