-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Bischofsheim – Unter dem Vorwand als Mitarbeiter der Telekom den Telefonanschluss überprüfen zu müssen, verschaffte sich ein Krimineller am Montagvormittag (28.08.) gegen 10.30 Uhr Zutritt in die Wohnung einer 78 Jahre alten Seniorin in der Friedrichstraße.

-Produktempfehlung: Kaspersky lab-

Als es an der Haustür läutete, verließ die Frau das Zimmer. Die kurzzeitige Abwesenheit nutzte der Unbekannte, um aus einem Schrank eine Geldkassette mit persönlichen Unterlagen und Bargeld zu entwenden. Den Diebstahl bemerkte die 78-Jährige erst, als der Täter die Wohnung bereits verlassen hatte.

Beschreibung

Der Flüchtige ist 40-45 Jahre alt, 1,75-1,80 Meter groß und hat eine kräftig-sportliche Figur. Der Mann hat ein rundliches Gesicht, helle Haut und helles, lichtes Haar. Er sprach Deutsch mit Akzent.

Der Tatverdächtige trug einen Werkzeugkoffer mit sich und zeigte einen angeblichen Telekomausweis vor. Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit weißem Aufdruck und blauer Jeanshose.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Rüsselsheim (Kommissariat 21/22) unter der Telefonnummer 06142/696-0 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen