Produktempfehlung: Kaspersky lab

Kempen – Am Mittwoch, gegen 11.00 Uhr, klingelt ein Mann bei einer 92-jährigen Kempenerin. Er gab vor, vom Pflegedienst zu sein und verwickelt die Frau in ein Gespräch.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Als der Mann die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte die Kempenerin fest, dass der Mann mehrere hundert Euro gestohlen hatte.

Beschreibung

Der Mann ist ca. 45 Jahre alt, ist groß und sportlich. Er trug ein weißes Hemd und eine blaue Jacke. Nach dem Diebstahl entfernte sich der Mann in unbekannte Richtung.

Die Kripo Kempen fragt:

Wer kann Hinweise auf den Täter geben?

Die Kripo Kempen ist erreichbar unter der Nummer 02162/377-0.

Bereits am 25.09.2017 versuchte ein falscher Mitarbeiter eines Pflegedienstes, bei der 92-jährigen Geld zu ergaunern. Die Polizei vermutet, dass es sich in beiden Fällen um den gleichen Täter handelt.


Die Polizei rät insbesondere älteren Menschen:

  • Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung.
  • Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie den Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
  • Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

Trickdiebe sind erfinderisch:

Sie täuschen eine Notlage vor und bitten um Hilfe, sie täuschen eine offizielle Funktion vor und wollen in Ihre Wohnung, sie täuschen eine persönliche Beziehung vor und wollen so in Ihre Wohnung.

Quelle: Kreispolizeibehörde Viersen