Produktempfehlung: Kaspersky lab

Ulm – Mit unterdrückter Rufnummer rief ein angeblicher Polizist der Kriminalpolizei am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr eine 79 Jährige in Göppingen an.

-Mimikama unterstützen -

Gemeinsam gegen Fakes, Fake-News und anderen Unwahrheiten im Internet. Bitte hilf mit!

Am Telefon gab sich der Mann als Kriminalbeamter aus und gab an, dass in einer Schule im Haier ein Einbrecher festgenommen wurde. Bei diesem Einbrecher befand sich eine angebliche Liste mit weiteren potentiellen Einbruchsobjekten, unter anderem die Adresse der Seniorin. Die Seniorin hat richtig reagiert und die Polizei informiert. Die Polizei warnt vor diesen Tricktätern, die es auf Geld und andere Wertgegenstände abgesehen haben.


Sollten Sie einen solchen Anruf erhalten, empfiehlt die Polizei folgendes:

  • Lassen Sie sich den Namen des Polizeibeamten nennen und die Dienststelle, auf der er arbeitet.
  • Teilen Sie keine sensiblen Datenmit
  • Legen Sie auf und rufen Sie umgehend die 110
  • Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu
  • Übergeben Sie kein Geld oder andere Wertgegenstände an angebliche Polizisten, Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft oder vom Gericht.
  • Sollten Sie bereits Opfer eines solchen Anrufs geworden sein, scheuen Sie sich nicht die Polizei zu verständigen und Anzeige zu erstatten.

Hinweise an das Polizeirevier Göppingen, Telefon 07161 632360

Quelle: Polizeipräsidium Ulm